Al Aksa: Keine Anschläge mehr
Aktualisiert

Al Aksa: Keine Anschläge mehr

Als Geste gegenüber dem neuen palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas haben die Al-Aksa-Märtyrerbrigaden gestern einen Stopp der Anschläge in Israel angekündigt.

Trotz Abbas' Bemühungen um eine Waffenruhe setzen Extremisten den Terror gegen Israel fort. Bei einem Grenzübergang im Gazastreifen sprengte sich gestern ein Attentäter in die Luft. Sechs Israeli und ein Palästinenser wurden dabei verletzt.

Deine Meinung