Al Kaida: Bin Laden gehts gut
Aktualisiert

Al Kaida: Bin Laden gehts gut

Der Chef des Terrornetzwerks Al Kaida, Osama bin Laden, ist nach Darstellung seines Stellvertreters Ajman al Sawahri bei guter Gesundheit. Bin Laden gehe es gut, sagte Al Sawahri in einer im Internet verbreiteten Audiobotschaft.

Die Medienproduktionsabteilung von Al Kaida, As Sahab, hatte im Dezember dazu aufgerufen, Fragen an Al Sawahri einzureichen. Auf etwa 100 davon ging der Al-Kaida-Vize in der eineinhalbstündigen Audiobotschaft ein, von der auch ein 46-seitiges Transkript auf Englisch veröffentlicht wurde.

Dabei wies er etwa den Vorwurf zurück, dass Al Kaida Unschuldige töte. «Wir haben keine Unschuldigen getötet, weder in Bagdad noch in Marokko, Algerien oder sonstwo», sagte Al Sawahri. Falls ein Unschuldiger bei Aktionen des Dschihads ums Leben gekommen sei, sei das entweder ein unbeabsichtigter Fehler oder notwendig gewesen.

Al Kaida hat die Verantwortung für die Anschläge vom 11. September 2001 übernommen, bei denen fast 3.000 Menschen in New York und Washington ums Leben kamen. Bei Terroranschlägen in Irak, Afghanistan und Algerien sind Tausende Menschen getötet worden. (dapd)

Deine Meinung