NHL: Alain Berger in die NHL
Aktualisiert

NHLAlain Berger in die NHL

Beim SC Bern erzielte er in 30 NLA-Spielen keinen Punkt. Trotzdem wird Alain Berger (20) nächste Saison NHL-Profi.

von
Klaus Zaugg

Die kräftige Flügelwalze (193 cm/92 kg) hat bei den Montreal Canadiens einen guten Dreijahres-Vertrag erhalten. Spielt er in der NHL, verdient er pro Saison 600 000 Dollar. Im Farmteam (in der AHL) beträgt das Salär 65 000 Dollar. Das Salär wird jeweils pro Spiel hochgerechnet. Dazu kassiert er einen schönen Signing Bonus (Handgeld bei Vertragsunterzeichnung) in der Höhe von 200 000 Dollar.

Berger konnte seinen Arbeitgeber in der NHL sogar auswählen: Auch Phoenix und Dallas hatten Vertragsofferten eingereicht. Berger ist nicht gedraftet worden (kein NHL-Klub hatte die Rechte am Berner beim Draft erworben) und deshalb konnte er den Arbeitgeber frei wählen. Der Dreijahresvertrag ist jedoch ein sog. «entry level contract»: Es handelt sich dabei um die von der NHL-Spielergewerkschaft vorgeschriebene Vertragsform für NHL-Neulinge mit Bergers Jahrgang.

Bruder von SCB-Stürmer Pascal

Der Bruder des SCB-Stürmers Pascal Berger (21) ist damit formell ein NHL-Stürmer. Aber den Platz in der NHL muss er sich erkämpfen: Seine NHL-Karriere beginnt im Herbst im Trainingscamp der Montreal Canadiens. Kann er sich dort keinen Platz in der Mannschaft erkämpfen, wird er in der Farmteamliga AHL stürmen und auf eine Chance in der NHL warten.

In dieser Saison (seiner zweiten in Nordamerika) hat er in der Ontario Hockey League (OHL), einer der drei grossen kanadischen Juniorenligen, bei den Oshawa Generals 29 Tore und 23 Assists aus 65 Partien produziert und ist der fünftbeste Skorer des Teams und der beste mit Jahrgang 1990. Im letzten Frühjahr ist er im Rahmen der WM-Vorbereitung auch zu seinen zwei ersten Länderspielen (kein Skorerpunkt) gekommen. Er hat gute Chancen, im Laufe der nächsten Saison zu den ersten Einsätzen in der NHL zu kommen. Ein NHL-Stammplatz ist hingegen noch nicht zu erwarten.

Deine Meinung