Aktualisiert

AllgemeinesAlan Eustace sprang aus 41,42 Kilometern Höhe

Ein amerikanischer Fallschirmspringer brach mit einem Stratosphärensprung Experten zufolge den Höhen-Rekord von Österreich Extremsportlers Felix Baumgartner.

Der 57-jährige Alan Eustace schwebte am Freitag mit einem Helium-Ballon in eine Höhe von 41,42 Kilometern und sprang dann ab.

Wie auch Baumgartner soll Eustace mit 1323 km/h schneller als der Schall unterwegs gewesen sein, teilte die Firma Paragon Space Development Corporation (PSDC) mit, die den Rekordversuch unterstützt hatte. Baumgartner war vor gut zwei Jahren aus einer Höhe von gut 39 Kilometern gesprungen. Während es bei seinem Rekord viel Medienaufmerksamkeit und eine Live-Übertragung im Internet gab, wurde der Sprung des Amerikaners erst nachträglich bekannt.

Der Amerikaner stellte mehrere neue Rekorde auf: US-Rekord für den höchsten Fallschirmsprung, Weltrekord für den längsten freien Fall mit einem Bremsschirm und US-Rekord für die höchste Fallgeschwindigkeit. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.