Balkan-Sound: Albaner rocken Youtube in der Schweiz
Aktualisiert

Balkan-SoundAlbaner rocken Youtube in der Schweiz

Im Radio hören Schweizer die Lieder, die auch in der restlichen westlichen Welt beliebt sind. Doch auf Youtube hat es ihnen der Sound aus dem Balkan angetan.

von
Schimun Krausz
1 / 5
«M.I.L.F. $», das Comeback-Video von The-Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie, wird von Schweizern momentan rege auf Youtube geklickt. Der Clip verzeichnete in den vergangenen 30 Tagen einen grossen Views-Zuwachs und wird auf Social Media fleissig geteilt - und trotzdem belegt die Amerikanerin nur Platz zwei unserer Trend-Charts. Die Balkan-Musik-Community sticht Fergies pralles Décolleté tatsächlich aus.

«M.I.L.F. $», das Comeback-Video von The-Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie, wird von Schweizern momentan rege auf Youtube geklickt. Der Clip verzeichnete in den vergangenen 30 Tagen einen grossen Views-Zuwachs und wird auf Social Media fleissig geteilt - und trotzdem belegt die Amerikanerin nur Platz zwei unserer Trend-Charts. Die Balkan-Musik-Community sticht Fergies pralles Décolleté tatsächlich aus.

Screenshot Youtube
Rapper Rafael Graf alias Effe kennt dieses Phänomen von den Releases seiner Luzerner Crew Uslender Productions, deren Anhänger oft einen balkanischen Migrationshintergrund haben. «Ausländer kaufen unser Zeug nur selten, hören es dafür auf Youtube, meist auf dem Handy», sagt er, «darum haben wir auch so hohe Klickzahlen.» Und weil zum Beispiel Albaner seiner Meinung nach gern (Pop-)Musik aus ihrer Heimat hören, landen wohl auch so viele albanische Lieder in den Youtube-Trend-Top-10.

Rapper Rafael Graf alias Effe kennt dieses Phänomen von den Releases seiner Luzerner Crew Uslender Productions, deren Anhänger oft einen balkanischen Migrationshintergrund haben. «Ausländer kaufen unser Zeug nur selten, hören es dafür auf Youtube, meist auf dem Handy», sagt er, «darum haben wir auch so hohe Klickzahlen.» Und weil zum Beispiel Albaner seiner Meinung nach gern (Pop-)Musik aus ihrer Heimat hören, landen wohl auch so viele albanische Lieder in den Youtube-Trend-Top-10.

Roli Wicki
Platz eins besagter Charts belegt momentan die 20-jährige albanische Sängerin Enca mit dem Track «Bow Down» feat. Noizy. Das bedeutet, dass ihr Lied in den vergangenen 30 Tagen von Schweizer Youtube-Usern die meisten neuen Klicks sowie Shares auf Social Media erhalten hat.

Platz eins besagter Charts belegt momentan die 20-jährige albanische Sängerin Enca mit dem Track «Bow Down» feat. Noizy. Das bedeutet, dass ihr Lied in den vergangenen 30 Tagen von Schweizer Youtube-Usern die meisten neuen Klicks sowie Shares auf Social Media erhalten hat.

Encamusic.com

Die Singles- und Radio-Airplay-Charts der Schweiz decken sich zu einem grossen Teil mit den Song-Hitparaden des nahen Auslands. Sogar im Vereinigten Königreich, der Geburtsstätte der Popmusik, und im dominanten nordamerikanischen Markt hören die Leute momentan am meisten Drake, Justin Timberlake, Sia, Calvin Harris und Kungs.

Ein ganz anderes Bild zeichnen die Youtube-Trend-Charts, welche die Beliebtheit neuer Lieder nicht aufgrund der totalen Anzahl Klicks erheben, sondern mittels Views-Zuwachs und Shares auf Social Media. Das geht so weit, dass nur ein Song in den Top 10 sowohl der Singles-Hitparade als auch der Youtube-Trends vertreten ist: Calvin Harris' «This Is What You Came For» mit Rihanna.

Musik aus dem Balkan ist angesagt

Der einzige andere Mainstream-Act in den Youtube-Top-10 ist Fergie mit ihrem «M.I.L.F. $»-Video, den Rest machen Künstler aus der Balkan-Region aus (siehe Info-Box). Enca, Flori Mumajesi, Elvana Gjata und Noizy stammen aus Albanien; Ghetto Geasy, Gold AG, Capital T und 2Ton sind kosovarische Musiker.

Wird bei den Musikvideos in der Schweiz momentan am meisten geklickt und geteilt: «Bow Down» feat. Noizy von der albanischen Sängerin Enca. (Quelle: Youtube/Enca Haxhia)

Interessant ist, dass die entsprechende Hitliste beim Streaming-Dienst Spotify – die Viral-Charts, die nach ganz ähnlichen Kriterien wie Klick-Zunahme und Social-Media-Shares erhoben werden – ganz anders zusammengesetzt ist und nicht nur in den jetzigen Top 10, sondern in den kompletten Top 50 kein einziger Künstler aus dem Balkan-Raum vertreten ist.

«Ich glaube, die Leute nutzen Spotify erst so ab 25, während die Jüngeren Musik via Youtube hören und dabei auch gleich noch ein Video schauen können», wagt der Luzerner Rapper Effe (29) einen Erklärungsversuch. In ihm fliesst zwar israelisches Blut, aber als Mitglied der Uslender-Productions-Crew um den kosovarisch-stämmigen Baba Uslender hat er eine Zielgruppe, die sich auch aus Balkan-Ausländern – egal, ob eingebürgert oder nicht – zusammensetzt.

Alles klingt sehr ähnlich

«Ausländer kaufen unser Zeug nur selten, hören es dafür auf Youtube, meist auf dem Handy», fährt er fort, «darum haben wir auch so hohe Klickzahlen.» Aus den Charts der Trending-Musikvideos auf Youtube ist nicht herauszulesen, ob die Hörer einen Migrationshintergrund haben. Aber wenn acht der zehn angesagtesten Clips der Stunde von Balkan-Acts stammen, dann werden diese wohl nicht nur von Usern mit entsprechender Herkunft angeklickt und geteilt.

Lässt wie Enca schon seit Wochen die Internet-Leitungen der Schweizer heisslaufen: der Kosovare Ghetto Geasy mit «Ajo» feat. Majk. (Quelle: Youtube/BABASTARSchannel)

Neben der Herkunft verbindet die Acts in den Youtube-Trend-Top-10 – immer mit Ausnahme von Calvin Harris und Fergie – auch ein gemeinsames Genre: Reggaeton. Lediglich Elvana Gjata mit ihrem housigen Rhythmus und die eher orientalischen Melodien von Gold AG klingen anders, alle anderen Lieder aber verfügen über praktisch denselben Beat und setzen fast ausnahmslos aufs Featuring-Konzept, bei dem eine zweite Stimme singend oder rappend dazukommt.

Diskutieren Sie mit: Was gefällt Ihnen an den Acts aus dem Balkan und warum hören Sie diese am liebsten auf Youtube?

So klingt der Schweizer Sommer laut Youtube. (Quelle: Youtube/Capital T)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Die mit den zehn Musikvideos, die in den vergangenen 30 Tagen am meisten neue Views sowie stark steigende Share-Zahlen auf Social Media verzeichnen konnten. (In Klammern das Upload-Datum und die momentane Anzahl Klicks.) – «Bow Down» feat. Noizy (15.6., 15 Mio.) – «M.I.L.F. $» (1.7., 33 Mio.) – «Ajo» feat. Majk (16.6., 12 Mio.) – «Bongo» feat. Dhurata Dora (17.6., 7 Mio.) – «This Is What You Came For» feat. Rihanna (16.6., 175 Mio.) – «Beautiful» feat. Ledri Vula (8.7., 1 Mio.) – «Njesoj» (1.7., 2 Mio.) – «Pa namaz» feat. Duli (6.6., 1,5 Mio.) – «Me Mu» (29.6., 2 Mio.) – «Pa mu» feat. Elgit Doda (2.7., 2 Mio.)

Deine Meinung