Nach dem Horrorsturz: Albrechts Zustand «sehr stabil»
Aktualisiert

Nach dem HorrorsturzAlbrechts Zustand «sehr stabil»

Der Gesundheitszustand des schwer verunfallten Skirennfahrers Daniel Albrecht ist unverändert. Er wird von den Ärzten in der Uni-Klinik Innsbruck mittlerweile als «sehr» stabil bezeichnet. Auch die zweite Nacht verlief ruhig.

Albrecht wird weiterhin im künstlichen Tiefschlaf gehalten. Die Arzte sprechen erneut von «vorsichtigem Optimismus». Grund für übertriebene Sorge gäbe es keine.

Die Anteilnahme an Daniel Albrechs Schicksal ist gewaltig. Der Server des Branchen-Portals «skionline.ch» ist wiederholt zusammengebrochen. Es verzeichnete 60 000 Zugriffe. Auf Facebook hat sich eine Gruppe «Genesungswünsche für Daniel Albrecht» gebildet, die bereits 21 339 Mitglieder aufweist. Und auch das französische Pendant «soutien à Albrecht» hat schon 5735 registrierte Personen.

(si)

Deine Meinung