Gefängnisinsel: Alcatraz war doch nicht so sicher wie gedacht
Publiziert

GefängnisinselAlcatraz war doch nicht so sicher wie gedacht

Keinem Häftling soll je die Flucht von der Gefängnisinsel in der Bucht von San Francisco gelungen sein. Möglich wäre es aber gewesen, wie Forscher nun zeigen.

von
fee
1 / 25
Alcatraz ist wohl das berühmteste Gefängnis auf einer Insel.

Alcatraz ist wohl das berühmteste Gefängnis auf einer Insel.

Keystone/AP
Auf der Insel in der Bucht von San Francisco gab es schon im 19. Jahrhundert ein Gefängnis.

Auf der Insel in der Bucht von San Francisco gab es schon im 19. Jahrhundert ein Gefängnis.

Keystone/Frederic Larson
Das Bundesgefängnis auf dem «Rock» bestand 29 Jahre lang.

Das Bundesgefängnis auf dem «Rock» bestand 29 Jahre lang.

Keystone/Eric Risberg

Der wohl bekannteste «Bewohner» von Alcatraz war ohne Frage Al Capone. Doch auch Frank Morris erlangte einigen Ruhm. Zwar erregten seine Verbrechen weit weniger Aufsehen als die des berüchtigten Mafioso der 1920er- und 1930er-Jahre. Doch dafür ist sein Fluchtversuch (siehe Box), den er gemeinsam mit den Brüdern John und Clarence Anglin unternahm, legendär. Sogar Hollywood nahm sich der Geschichte an.

Morris und seine Kumpanen waren danach nie mehr gesehen. Einzig ihr selbst gebautes Boot und die Paddel fand man später nahe der Golden Gate Bridge. Dass die Flüchtigen überlebt hatten, wurde stets bestritten. Niemand, so hiess es stets, soll je lebend von der Gefängnisinsel entkommen sein.

Die Zeit war knapp

Dabei hätte die Chance für die drei Flüchtigen theoretisch durchaus bestanden, wie Forscher von der Technischen Universität Delft auf der Konferenz der «American Geophysical Union» in San Francisco berichtet haben. Für seine Studie hatte das Team um Rolf Hut die Strömungsverhältnisse jener Nacht untersucht und daraus ein interaktives Modell entwickelt (hier zu sehen).

«Unsere Berechnungen zeigen, dass die Flucht hätte gelingen können», sagt Hut laut Spiegel Online: «Auch wenn es dadurch natürlich nicht bewiesen ist.» Der Forscher räumt ein, dass die drei auch nach den neuen Erkenntnissen nur geringe Überlebenschancen hatten. Sie können nur überlebt haben, wenn sie die Insel am 11. Juni 1962 in der Stunde vor Mitternacht verlassen haben. Nur dann waren die Strömungsverhältnisse so, dass sie das Land hätten erreichen können.

In «Flucht von Alcatraz» (1979) ist der legendäre Fluchtversuch von Frank Morris Thema. (Video: Youtube/Paramount Movies)

Diese Flucht ist legendär

Frank Morris und die Brüder Anglin müssen ihre Flucht monate- oder sogar jahrelang vorbereitet haben. So hatten sie zunächst einen Tunnel aus ihrer Zelle graben müssen, um dann über die Gefängnismauer zu klettern. In einem aus Regenmänteln zusammengeflickten Boot waren sie anschliessend ins Wasser gegangen. Ihr Verschwinden wurde erst am nächsten Morgen bemerkt. Als die Wächter Morris und die Brüder wecken wollten, fanden sie in den Betten nur Attrappen. Von ihren Leichen hingegen fehlt auch nach 52 Jahren noch jede Spur.

Deine Meinung