1 Franken pro Stück: Aldi startet Preiskampf um die FFP2-Masken — Lidl zieht sofort nach
Publiziert

1 Franken pro StückAldi startet Preiskampf um die FFP2-Masken — Lidl zieht sofort nach

Beim Discounter gibt es am Samstag 50 FFP2-Masken für nicht einmal 50 Franken. Damit kostet eine Maske unter 1 Franken. Lidl reagiert umgehend und bietet Einzelmasken für 0,99 Franken an.

von
Barbara Scherer
1 / 8
50 FFP2-Masken kosten beim Discounter 49,99 Franken.

50 FFP2-Masken kosten beim Discounter 49,99 Franken.

Aldi Suisse
Damit startet Aldi den Preiskampf um die FFP2-Masken.

Damit startet Aldi den Preiskampf um die FFP2-Masken.

Aldi Suisse
In einigen umliegenden Ländern ist das Tragen von FFP2-Masken mittlerweile obligatorisch.

In einigen umliegenden Ländern ist das Tragen von FFP2-Masken mittlerweile obligatorisch.

imago images/IPA Photo

Darum gehts

  • Aldi bietet jetzt FFP2-Masken zum Tiefpreis an.

  • Damit will der Discounter der wachsenden Nachfrage gerecht werden.

  • Konkurrent Lidl zieht umgehend nach. Ab morgen sind auch dort FFP2-Masken für 99 Rappen pro Stück erhältlich.

In Deutschland ist das Tragen der FFP2-Maske teilweise obligatorisch beim Einkaufen oder ÖV-Fahren. Noch gilt dies in der Schweiz nicht. Trotzdem steigt die Nachfrage nach den Masken auch hierzulande. Darum prescht Aldi nun vor und bietet FFP2-Masken zum Tiefpreis.

Ab Samstag, 23. Januar, bietet der Discounter 50 Stück für 49,99 Franken an, wie Aldi in einer Medienmitteilung schreibt. Damit liegt der Preis einer Maske unter einem Franken. Man wolle damit der steigenden Nachfrage gerecht werden.

Den Mitarbeitenden stellt Aldi die Maske sogar gratis zur Verfügung. Die FFP2-Masken sind schweizweit in allen 219 Aldi-Filialen erhältlich, solange der Vorrat reicht. Die Masken sind geprüft und zertifiziert, sagt Aldi auf Nachfrage.

Konkurrent Lidl zieht am Freitagnachmittag umgehend nach. Wie eine Sprecherin gegenüber 20 Minuten bestätigt, werden ab morgen FFP2-Masken neu ins Sortiment aufgenommen. Sie werden zu einem Preis von 0,99 Franken als Einzelmasken verfügbar sein. Es werde vorerst keine 50er-Packungen im Angebot geben.

So funktionieren FFP2-Masken

Die FFP-Masken (Filtering Face Piece) verhindern im Gegensatz zu Hygienemasken, dass feste Partikel wie Viren in die Atemwege eindringen können. FFP1-Masken bieten den schwächsten Schutz. Sie filtern rund 80 Prozent der festen Teilchen in der Atemluft. FFP2-Masken filtern mindestens 94 Prozent der festen Teilchen und FFP3-Masken mindestens 99 Prozent.

Optional sind die Masken mit einem Ausatemventil ausgerüstet. Dieses sorgt für einen geringeren Atemwiderstand beim Ausatmen. Gleichzeitig sinkt aber der Fremdschutz, da ausgeatmete Aerosole nicht durch das Filtermaterial abgefangen werden.

Deine Meinung

827 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Kunde1989

23.01.2021, 23:53

Bei Budosport AG Bern 15.- für 20 Stück

Lola27

23.01.2021, 21:18

Diese Masken von den Discounter sind nicht mal 1 Franken Wert. Und danach fragen sich viele Leute weshalb die Maske nichts hilft. Kein wunder, dchaut hald mal auf das Made in. Die Schweizer / Europa Produkte haben ihren Preis, aber auch Qualität. Gespart am falschen Ort.

Migros wider am jamern

23.01.2021, 19:53

Migros Bank hat im Jahr 2020 deutlich weniger verdient!