Ski nordisch: Alexej Prokurorow tödlich verunfallt
Aktualisiert

Ski nordischAlexej Prokurorow tödlich verunfallt

An seinem Wohnort Vladimir ist der frühere russische Langläufer Alexej Prokurorow (44) bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Der 30-km-Olympiasieger von 1988 in Calgary wurde von einem Auto angefahren und starb an den dabei erlittenen Verletzungen.

Prokurorow hatte seine Karriere 2002 nach den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City beendet. In seiner langen Karriere startete der Russe in zwölf olympischen Rennen und gewann mit der russischen Staffel 1988 in Calgary die Silbermedaille. Im Weltcup feierte Prokurorow neun Siege.

(si)

Deine Meinung