Singles' Day: Alibaba verkauft Ware für 10 Milliarden in 1 Stunde
Aktualisiert

Singles' DayAlibaba verkauft Ware für 10 Milliarden in 1 Stunde

Heute ist der Super-Shopping-Tag Singles' Day. Vor allem für asiatische Onlinehändler ist er lukrativ: Alibaba erwirtschaftete in 1 Stunde 10 Milliarden Dollar.

von
rkn
1 / 18
Singles' Day 2018: Nach nur einer Stunde knackte Alibaba beim verkauften Gesamtwarenvolumen die Marke von 10 Milliarden Dollar.

Singles' Day 2018: Nach nur einer Stunde knackte Alibaba beim verkauften Gesamtwarenvolumen die Marke von 10 Milliarden Dollar.

AP/ng han Guan
Das ist fast die Hälfte des Umsatzes, den Alibaba am Singles' Day 2017 erwirtschaftete. Über die gesamten 24 Stunden gaben Konsumenten vergangenes Jahr zum «11.11. Global Shopping Festival» von Alibaba rund 24 Milliarden Dollar aus.

Das ist fast die Hälfte des Umsatzes, den Alibaba am Singles' Day 2017 erwirtschaftete. Über die gesamten 24 Stunden gaben Konsumenten vergangenes Jahr zum «11.11. Global Shopping Festival» von Alibaba rund 24 Milliarden Dollar aus.

Alibaba Group
Auch in der Schweiz ist der Singles' Day angekommen: Über 50 Händler bieten dieses Jahr Spezialangebote zum 11. November, darunter Vögele-Shoes, Media-Markt und Dosenbach.

Auch in der Schweiz ist der Singles' Day angekommen: Über 50 Händler bieten dieses Jahr Spezialangebote zum 11. November, darunter Vögele-Shoes, Media-Markt und Dosenbach.

20 Minuten/rkn

Zur Feier des Singles' Day hat der chinesische Onlinehandel-Konzern Alibaba das 24-stündige «11.11. Global Shopping Festival» ausgerufen. Am Super-Shopping-Tag zeichnet sich für die Alibaba Group ein riesiger Erfolg ab: Wie die Firma mitteilt, verkaufte sie am Sonntag allein in der ersten Stunde Waren im Wert von 10 Milliarden US-Dollar.

Das ist fast die Hälfte des Umsatzes, den Alibaba am Singles' Day 2017 erwirtschaftete. Über die gesamten 24 Stunden gaben Konsumenten vergangenes Jahr zum «11.11. Global Shopping Festival» von Alibaba rund 24 Milliarden Dollar aus. Laut der Website des Unternehmens wurde dieser Vorjahreswert am Nachmittag (Ortszeit) überholt und lag am Ende des Tages bei knapp über 30 Milliarden Dollar.

Von 10 Millionen auf 25 Milliarden

Es ist bereits das 10. Mal, dass Alibaba zum Singles' Day ein grosses Festival veranstaltet: 2009 lag der Tagesumsatz für den Anlass bei rund 10 Millionen Dollar.

Der Singles' Day startete im Jahr 1993 an der ostchinesischen Nanjing-Universität und schwappte bald auf andere Universitäten über. Sein Zweck war ursprünglich, den Single-Status der Studenten zu feiern. Es sollte eine Gegenbewegung in einer Gesellschaft sein, in der ansonsten viel Wert auf Beziehungen gelegt wird – quasi ein Anti-Valentinstag.

Singles' Day auch in der Schweiz

Auch in der Schweiz ist der Singles' Day neuerdings ein Thema: Über 50 Händler bieten dieses Jahr Spezialangebote zum 11. November, darunter Vögele-Shoes, Media-Markt und Dosenbach.

Weltweit wird laut der Schnäppchenplattform Blackfridaydeals.ch am Singles' Day mehr Umsatz erzielt als am Black Friday. Julian Zrotz von Blackfridaydeals.ch sagt in einer Mitteilung, es sei sogar denkbar, dass der Singles' Day künftig auch in der Schweiz den Black Friday als wichtigsten Shopping-Tag des Jahres ablöse.

Kunden sind verunsichert

Laut Zrotz hat der erste Singles' Day in der Schweiz bereits den Black Friday des Vorjahrs übertrumpft: «Es gab bereits mehr Angebote als am zweiten Black Friday in der Schweiz», sagt er zu 20 Minuten. Händler, die Singles'-Day-Aktionen bieten, hätten rund 2,5-mal so viel Umsatz erzielt, wie an einem durchschnittlichen Sonntag – das Interesse der Kunden sei gross. Nur seien sie unsicher, ob sie jetzt zuschlagen oder auf den Black Friday warten sollen.

Grund dafür dürfte auch sein, dass die Angebote gar nicht so gut sind, wie Zrotz sagt: «Viele Händler waren mit ihren Angeboten noch etwas zurückhaltend. Highlights wie ein Halbtax zum halben Preis, wie letztes Jahr von Interdiscount zum Black Friday, suchte man vergeblich.» Dabei hätten «mutige» Firmen, wie Vögele Shoes, Amorana sowie Apfelkiste, die hohe Rabatte gewährten, besonders stark vom Singles' Day profitiert.

Warum es immer noch mehr Rabattaktionen gibt und kaum jemand mehr den Listenpreis bezahlt, lesen Sie hier.

Deine Meinung