Aktualisiert

Alice Schwarzer gibt Emma-Chefredaktion ab

«Emma»-Gründerin Alice Schwarzer gibt die Chefredaktion der feministischen Zeitschrift ab. Sie freue sich, dass «Emma» Anfang nächsten Jahres, spätestens im Frühling, eine eigene Chefredaktorin bekommt, sagte Schwarzer.

Bisher sei sie ja in multipler Funktion tätig gewesen, erklärte die Journalistin am Donnerstag in der ZDF-Sendung Johannes B. Kerner. Wer die Position der Chefredaktorin übernehme, wollte Schwarzer noch nicht verraten.

«Es ist eine jüngere Frau, sie hat kleine Kinder, sie ist verheiratet. Sie macht Fernsehen und Print», sagte die 65-Jährige. Schwarzer selbst will weiter für «Emma», die sie vor gut 30 Jahren gründete, arbeiten. «Ich werde «Emma» weiter begleiten, ich verlege sie ja auch, ich bin weiter da.»

(sda)

Deine Meinung