Aktualisiert 22.12.2007 13:45

Alicia Keys steht zu ihrem Hintern

Popstar Alicia Keys kritisiert Frauen, die zu viel nackte Haut zeigen, um berühmt zu werden. Sie selbst hingegen habe sich für enge Kleider entschieden, weil sie zu ihren Rundungen stehe.

«Du kannst kein Talent haben, dafür aber die richtigen Leute kennen und deinen Weg machen», sagte die 27-jährige Amerikanerin in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung». «Ich sehe doch die vielen Mädchen, die alles zeigen, was sie haben, um Erfolg zu haben - weil Männer ihnen eintrichtern, dass sie dadurch berühmt werden. Aber die irren sich. Es geht auch anders.» Keys meinte: «Frauen sind so wunderbare Wesen. Leider vergessen sie oft, dass Schönheit nichts mit nackter Haut zu tun hat. Sie denken, je mehr sie zeigen, desto schöner sind sie.»

Sie selbst habe sich dafür entschieden, engere Kleider zu tragen, sagte Keys. «Das liegt daran, dass ich mich mit jedem Jahr wohler in meiner Haut fühle.» Überhaupt würden R'n'B-Sängerinnen selbstbewusst ihre Rundungen zeigen. «Farbige Frauen haben ein anderes Körpergefühl, sie stehen zu ihren Hüften, Oberschenkeln und dem Hintern», sagte Alicia Keys. Ihre Kollegin Beyoncé zeige, «dass sexy Oberschenkel nicht wie abgenagt aussehen müssen». Keys fügte hinzu: «Genau das will ich auch, ich will jungen Frauen Optionen geben.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.