Erneut unter dem Messer - Aline Danioth freut sich über ihr «neues Knie»
Publiziert

Erneut unter dem MesserAline Danioth freut sich über ihr «neues Knie»

Nachdem sich die Urner Skirennfahrerin schon wieder einer Knieoperation unterziehen musste, meldet sie sie sich direkt aus dem Spitalbett auf Instagram. Nun hofft sie, «für den Rest des Lebens schnell Ski fahren zu können.»

von
Daniela Gigor
1 / 4
Dieses Bild postete Aline Danioth auf Instagram.

Dieses Bild postete Aline Danioth auf Instagram.

Instagramm/@alinedanioth
Aline Danioth strahlte auch auf den Bildern, die sie früher auf Instagram postete.

Aline Danioth strahlte auch auf den Bildern, die sie früher auf Instagram postete.

Instagramm/@alinedanioth
Hier schien die Saison für Danioth gut zu laufen. 

Hier schien die Saison für Danioth gut zu laufen.

Instagram/ @alinedantioh

Darum gehts

  • Die Urner Skirennfahrerin Aline Danioth musste sich erneut operieren lassen.

  • Bei der Operation wurde das Kreuzband der Skirennfahrerin rekonstruiert.

  • Nun blickt sie mit Optimismus in die berufliche Zukunft und hofft, dass sie für den Rest ihres Lebens schnell fahren kann.

Strahlend präsentiert sich Aline Danioth auf Instagram aus ihrem Spitalbett und schreibt dazu: «Hier ist es, mein neues Knie!» Nach einer Reha sei sie bereit, für den Rest ihres Lebens schnell Ski zu fahren. Zu gönnen wäre es ihr, denn nach einer Pechsträhne und zwei vorangehenden Operationen am Knie, die nach gravierenden Verletzungen im letzten Jahr nötig wurden, entschloss sie sich nun zu der weiteren Operation.

Der 23-Jährigen aus Andermatt (UR) gelang es, sich in der Saison 2018/19 im Weltcup zu etablieren. Im Januar 2020 erlitt sie in Sestriere einen Kreuzbandriss im rechten Knie und musste für diese Saison frühzeitig beenden. Im Oktober 2020 hatte Danioth von Neuem Pech und fiel auch für die Weltcupsaison aus, nachdem sie sich wieder am selben Knie schwer verletzte.

Deine Meinung

15 Kommentare