Alitalia: Alitalia-Piloten für Rettungsplan
Aktualisiert

AlitaliaAlitalia-Piloten für Rettungsplan

Für die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia gibt es Hoffnung: Nach fast zwölfstündigen Verhandlungen mit der Regierung stimmten die Piloten der Airline einem Rettungspaket des Investorenkonsortiums CAI zu. Damit steht nur noch die Zustimmung des Kabinenpersonals zu dem Paket aus.

Laut Ansa unterstützen die vier wichtigsten Piloten- Gewerkschaften den Plan, nach dem die 900 Alitalia-Kapitäne künftig Verträge für Führungspersonal bekommen. Die anderen Piloten sollen dieselben Verträge wie andere Alitalia-Angestellte erhalten.

Sollte die Übernahme durch die CAI doch noch zustande kommen, wäre die Alitalia in letzter Minute der Pleite entgangen. Angesichts des Widerstands der Gewerkschaften hatte das Konsortium aus italienischen Unternehmen sein Übernahmeangebot in der vergangenen Woche zurückgezogen.

Als es sich in Bezug auf die geplanten Entlassungen von Bodenpersonal und die Tarife kompromissbereit zeigte, wurden die Verhandlungen noch einmal fortgesetzt.

Im Gespräch ist auch weiterhin eine Kapitalbeteiligung einer ausländischen Airline als Minderheitsaktionär. Hier konkurrierten die Air France-KLM und die Lufthansa. Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber reiste am Freitag zu Gesprächen über Alitalia nach Rom.

(sda)

Deine Meinung