Aktualisiert 12.12.2006 21:25

Alkohol für Minderjährige: Lasche Kontrollen in Pub?

Knatsch um das O-Five-Pub: Laut zahlreichen Zeugen wird an der Bar hochprozentiger Alkohol an unter 16-Jährige ausgeschenkt.

Als der 25-jährige Adi* letzten Samstag das O-Five- Pub an der Poststrasse besuchte, war er schockiert: «Ich fragte einen Jungen, der einen Wodka Redbull trank, wie alt er sei, und er war gerade mal 15.» Da Adi selber mit 14 Jahren unter einem Alkoholproblem gelitten hatte, wollte er etwas unternehmen und wies den Mann hinter der Bar auf den jungen Alkoholkonsumenten hin. «Mir ist der Jugendschutz sehr wichtig», sagt Adi.

Doch statt auf seinen Hinweis einzugehen, habe man ihm gesagt, dass ihn das nichts angehe und er das Pub verlassen solle, so Adi. Der Vorfall vom Samstag ist kein Einzelfall: Mehrere 15-jährige Sekundarschüler bestätigten gegenüber 20 Minuten, dass sie regelmässig im O-Five-Pub Alkohol trinken. Einen Ausweis hätten sie noch nie zeigen müssen – weder beim Einlass noch an der Theke.

Im O-Five-Pub bestreitet man die Vorwürfe vehement: Man habe zwei Sicherheitsleute an der Tür stehen und lasse niemanden unter 16 rein, sagte ein Pub-Mitarbeiter am Telefon. Zudem mache man in Zweifelsfällen an der Theke jeweils Ausweiskontrollen. Die Stapo St. Gallen will dem Hinweis laut Sprecher Benjamin Lütolf nachgehen.

Das O-Five-Pub war in letzter Zeit mehrmals wegen Schlägereien unter Gästen und mit dem Personal in den Schlagzeilen.

(tob/hus)

*Name der Red. bekannt

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.