Aktualisiert 05.10.2006 15:19

Alkoholverbot für Polo Hofer

Mundartrocker Polo Hofer hat seit drei Monaten keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt, weil es für ihn lebensgefährlich sein könnte, weiterhin zu trinken.

«Die Ärzte haben mir gesagt: Wenn Sie weitertrinken, könnten Sie sterben», verriet der 61-jährige der Zeitung «Blick». Seit drei Monaten habe er nun keinen Tropfen mehr angerührt. Hofer war wegen einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse im Spital etwas zehn Tage lang «stillgelegt» worden, wie er sich ausdrückte. Sein Zustand sei eine Zeit lang echt kritisch gewesen. Auf seinen früheren Alkoholkonsum angesprochen, nannte der Altrocker die Menge von einer Flasche Wein pro Tag. Von Schnäpsen habe er jedoch die Finger gelassen. Auf die Frage nach dem Kiffen sagte er: «Kiffen hat nachweislich noch niemandem das Leben gekostet!» Nun fühlt sich Hofer wieder topfit. Er habe zwölf Kilo abgenommen, werde seine neue CD fertig stellen und auch wieder auftreten, sagte Hofer. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.