Lina Senn bei Zweipunktnull - «Alle, die als Influencer bezeichnet werden, hassen das»
Publiziert

Lina Senn bei Zweipunktnull«Alle, die als Influencer bezeichnet werden, hassen das»

Lina ist erfolgreiche Tiktokerin und verrät im Podcast, was für sie Influencer sind, wie sie zu Tiktok kam und weshalb sie Trash-TV mag. Dabei ist sie mit Host Stefan nicht immer einer Meinung.

Tiktokerin Lina Senn verrät im Podcast, weshalb sie keine Influencerin ist. Es wird ausserdem über Trash-TV und Harry Potter gestritten. Die ganze Folge gibts gleich hier unten im Artikel.

20 Minuten / Marco Zangger

Darum gehts

  • «Zweipunktnull» ist ein Podcast, in dem alle 14 Tage ein prominenter Gast mit Host Stefan über Social Media und das Leben damit spricht.

  • In der neuen Episode ist Tiktokerin Lina Senn zu Gast.

  • Worüber genau gesprochen wurde? Oben gibts den Trailer, weiter unten den Direktlink zum Podcast.

  • Neue Episoden «Zweipunktnull» findest du jeden zweiten Mittwoch in der Radio-Section deiner 20-Minuten-App (ganz unten in der Leiste), bei Spotify, Apple Podcasts und TuneIn.

Lina Senn wollte eigentlich Tänzerin werden, jetzt ist sie ein Tiktok-Star und startet auf Social Media gerade so richtig durch. Auf Tiktok folgen ihr bereits über 336'000 Leute. Bekannt ist sie dort für den Russian-Challenge-Tanz oder ihre Harry Potter Tiktoks. Doch auch für Youtube und Instagram wird gerade fleissig Content produziert.

In dieser Folge verrät Lina, weshalb sie sich nicht für eine Nische entscheiden möchte (oder besser gesagt: wieso sie eine klassische Nischenhasserin ist), es wird über Harry Potter und Trash-TV gestritten und Lina erklärt, weshalb sie keine Influencerin sein möchte. Kurz: Premium Folge – ich würds mir anhören.

Hier die ganze Folge hören!

Die neue Episode «Zweipunktnull» gibts gleich hier unten in voller Länge (dauert nur 20 Minuten, versprochen). Einfach E15 klicken/tippen/anhören!

(stv)

Deine Meinung