Super-League-Auftakt: Alle jagen den FCB
Aktualisiert

Super-League-AuftaktAlle jagen den FCB

Endlose 19 Tage nach dem EM-Final gibt es endlich wieder Fussball. Am Freitag startet die Super League mit dem Knaller YB – Basel in die neue Saison.

Wer ist der Favorit der Schweizer Fussball-Meisterschaft? Es gibt Fragen, die schwieriger zu beantworten sind als diese. Das sagten sich auch die User von 20 Minuten Online und kamen zum wenig überraschenden Schluss, dass der FC Basel seinen Titel verteidigen wird. Die Bebbi führen in der Umfrage mit gros­sem Abstand vor YB, FCZ und GC. Heissester Abstiegskandidat ist der FC Vaduz.

Die Basler sind mit einem Budget von 30 Mio. Franken wie seit Jahren die Nummer eins im Land und sie scheinen ihre Mittel geschickt eingesetzt zu haben: Rund 5 Mio. Franken sollen in den Transfer des 22-jährigen argentinischen U20-Weltmeisters von 2005, David Angel Abraham, geflossen sein. Dazu kamen aus St. Gallen Spielmacher Jürgen Gjasula und Arbeitsbiene Marcos Gelabert sowie vom FCZ der junge, hoch­talentierte Stürmer Orhan Mustafi (18).

Am Freitag Abend wird sich ein erstes Mal zeigen, ob die Basler in der zehnten Saison unter Trainer Christian Gross tatsächlich so überlegen sind. Der Meister und Cupsieger muss bei Vizemeister YB ran. Wie verkraften die Berner den Abgang von Topskorer Hakan Yakin? Ab 20.15 Uhr (live auf SF zwei) wissen wir mehr. Endlich.

sco

Axpo Super League: 1. Runde

Am Freitag spielen: Young Boys – Basel (20.15 Uhr/SF zwei).

Am Samstag: Aarau – Sion (17.45).

Am Sonntag: Luzern – Vaduz. Neuchâtel Xamax – Zürich (beide 16.00).

Deine Meinung