Simonetta Sommaruga: Alle Schüler müssen zum Schwimmen
Aktualisiert

Simonetta SommarugaAlle Schüler müssen zum Schwimmen

Die neue Justizministerin Simonetta Sommaruga möchte Ausländer auf die geltenden Bildungsregeln verpflichten. Ausnahmen soll es nicht mehr geben.

«Die Schulpflicht muss voll und ganz befolgt werden», sagt sie im Interview mit der «SonntagsZeitung». Die Kinder hätten alle Fächer zu besuchen. «Ausnahmen zum Beispiel im Schwimmunterricht sollen aus religiösen oder anderen Gründen nicht mehr möglich sein», stellt Sommaruga klar.

Sie spricht sich auch wegen anderer Integrationsmassnahmen für den Gegenvorschlag zur SVP-Ausschaffungsinitiative aus: «Wir müssen Zuwanderer auch zum Erwerb unserer Sprache verpflichten können.»

Im Falle einer Annahme der SVP-Initiative sähe die Bundesrätin viele Schwierigkeiten bei deren Umsetzung. «Die Initiative sagt, dass man automatisch ausschaffen muss. Doch die Bundesverfassung verlangt, dass wir verhältnissmässig handeln müssen.» Für Sommaruga steht die Initiative zudem im «Widerspruch zum Völkerrecht».

Deine Meinung