Aktualisiert 21.11.2016 15:13

Wegen Donald Trump? Alle Simpsons-Figuren sterben – bis auf Bart

Diese Anfangssequenz hat es in sich: Homer, Marge, Lisa und Maggie kommen in der neusten «Simpsons»-Folge ums Leben. Zwölf Tage nach der Wahl von Donald Trump.

von
scy

Jeweils sonntagabends läuft auf dem US-Sender Fox eine neue Ausgabe der «Simpsons» im Fernsehen. Bei der aktuellen Folge 8 von Staffel 28 dürfte vielen Amerikanern das Erdnussbutterbrot oder der Marshmallow im Hals stecken geblieben sein.

Beim sogenannten Couch-Gag – das ist die Anfangsszene, bei der am Schluss alle Simpsons-Mitglieder auf dem Sofa zusammen sitzen – läuft alles komplett aus dem Ruder. Endzeitstimmung in Springfield!

«Endlich habe ich die Fernbedienung»

Homer verschluckt im Atomkraftwerk einen Brennstab und stirbt. Lisa wird von ihrem Saxophon erschlagen. Und weil Maggie das Auto ihrer Mutter lenkt und dieses direkt in einen See steuert, segnen auch diese beiden Figuren schon während des Intros das Zeitliche.

Übrig bleibt also nur Bart. Allein sitzt er auf der Couch, neben sich die Fotos seiner Familie und bemerkt mit einem Grinsen: «Endlich habe ich die Fernbedienung!»

Einen direkten Hinweis zur Wahl von Donald Trump gibt es eigentlich nicht. «Simpsons»-Fans interpretieren die düstere Sequenz aber dahingehend, da Gründer Matt Groening als Sympathisant der Demokraten gilt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.