Aktualisiert

Kanton ThurgauAlle Wildschweine zum Abschuss freigegeben

Im Thurgau gebe es zurzeit derart viele Wildschweine, dass der Kanton nun die Jagd auf die Tiere freigegeben hat – «ohne Limite».

von
gbr
Wildschweine: Die Jagd ist eröffnet.

Wildschweine: Die Jagd ist eröffnet.

Wildschweine fühlen sich im Kanton Thurgau anscheinend sauwohl. Jedenfalls sei der Kanton zu einem richtigen Tummelplatz geworden, wie das «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF am Dienstag berichtete. So viele, dass sie vom Kanton zum Abschuss freigegeben wurden – alle, ohne Limite, wie das «Regionaljournal» weiter berichtete.

Tatsächlich zeigt die Statistik laut «Thurgauer Zeitung», dass schon in der Jagdsaison 2014/15 619 Wildschweine im Kanton abgeschossen worden sind – 62 Prozent mehr als in der Vorsaison. Auch das ist ein Hinweis auf die Vermehrung der Tiere: Daran sind die warmen Winter schuld – es geht den Wildschweinen zu gut.

Ausrottung droht nicht

Durch die Abschuss-Freigabe sei der Bestand nicht existentiell bedroht, beschwichtigt Roman Kistler, Amtsleiter der Jagd- und Fischereiverwaltung des Kantons Thurgau, in der Sendung. «Man muss sehen, dass der Aufwand zum Wildschweinjagen sehr gross ist. Das liegt hauptsächlich daran, dass sie sehr intelligent und anpassungsfähig sind. Sie lernen sehr schnell, deswegen ist der Aufwand für den einzelnen Jäger sehr gross, bis er ein Tier schiessen kann.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.