Unkonventionell: Alle wollen diese shitty Tattoos
Publiziert

UnkonventionellAlle wollen diese shitty Tattoos

Eine junge Brasilianerin verpasst Mutigen eben solche Tattoos, vor denen wir uns beim Gang zum Tätowierer fürchten. Die Motive sind gewöhungsbedürftig – doch genau das lieben ihre Fans.

von
lma

Helena Fernandes kreiert die wohl übelsten Tattoos der Welt. Nicht, weil sie etwa besonders grossflächig und darum grausam schmerzhaft sind, sondern weil sie einfach grausam hässlich sind. Obwohl der 26-jährigen Brasilianerin so gut wie kein künstlerisches Talent in die Wiege gelegt wurde, hält sie dies nicht davon ab, ihren Traum als Tattoo-Künstlerin zu verwirklichen. Und ihre Fans lieben die ausgefallenen Motive.

Fast so schön wie Kinderzeichungen

Überraschenderweise hat Helena richtig Erfolg mit ihren Werken. Seien dies nun Bilder einer bigfoot-artigen Kreatur und einer Sonne, die einem Donut zum Verwechseln ähnlich sieht, einer Briefmarke mit einem Portrait einer halben Katze oder ein vierbrüstiges, einäugiges Meerjungfrau-Fledermaus-Einhorn-Ungeheuer. Und du dachtest tatsächlich, die Löwentatze am Hals und die Schwalbe auf dem Unterarm, die wir uns als Teenie gestochen haben, seinen hässlich.

Die Motive könnten locker als Zeichnungen unsere kleinen Geschwister aus dem Kindergarten durchgehen, doch das interessiert die 14'500 Instagram-Follower sichtlich wenig. Lieber lassen sie sich die Trash-Tattoos stechen, an denen sie – im Vergleich zum Hipster-Einheitsbrei, der die Haut von so vielen schmückt – genau wegen ihrer kindlichen und natürlichen Art solch grossen Gefallen finden.

Naja, auf unserer Liste für das nächste Tattoo stehen Helenas Kunstwerke sicherlich nicht. Doch denjenigen, die ihre Kunst abfeiern, gratulieren wir für so viel Sinn für Humor.