iTunes unter Beschuss: Allman Brothers: Opfer «digitaler Ausbeutung»
Aktualisiert

iTunes unter BeschussAllman Brothers: Opfer «digitaler Ausbeutung»

Die Allman Brothers Band hat die Plattenfirma UMG Recordings auf 13 Millionen Dollar verklagt. Sie wollen mehr Anteile von den Einnahmen über iTunes und Co.

Die Musiker verlangen einen grösseren Anteil an den Einnahmen bei den Verkäufen über Dritte wie zum Beispiel das Online-Portal iTunes von Apple, wie aus der am Montag eingereichten Klage hervorgeht. Sie seien Opfer einer «digitalen Ausbeutung», erklärte die Band, die mit Hits wie «Melissa» und «Ramblin' Man» bekannt wurde. Die Allman Brothers Band wurde Ende der 60er Jahre gegründet und 1995 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. (dapd)

Deine Meinung