«La mala educación»: Almodóvars letzter Geniestreich
Aktualisiert

«La mala educación»Almodóvars letzter Geniestreich

DRAMA – Madrid, Anfang der 80er-Jahre: Der aufstrebende Filmemacher Enrique erhält überraschend Besuch von Ignacio, einem alten Schulkameraden.

Mit ihm war Enrique einst in derselben katholischen Klosterschule, wo sie der Willkür des zudringlichen Padre Manolo ausgesetzt waren.

Pedro Almodóvars Geniestreich berührt einen wunden Punkt mit aktuellem Bezug – den Missbrauch von Jugendlichen durch Priester.

(phz)

«La mala educación» mit Gael García Bernal, Fele Martínez, Regie: Pedro Almodóvar. Impuls.

Deine Meinung