«Aloe-Vera-Saft kann gefährlich sein»: Schwere Nebenwirkungen vom Tiktok-Trend
Ein Elixier, von dem Anhängerinnen auf Tiktok behaupten, dass es die Haut reinige und eine optimale Darmgesundheit fördere: Aloe-Vera-Saft.

Ein Elixier, von dem Anhängerinnen auf Tiktok behaupten, dass es die Haut reinige und eine optimale Darmgesundheit fördere: Aloe-Vera-Saft.

Pexels / Bria Lemirande
Publiziert

Ärztin warnt vor Trend«Aloe-Vera-Saft kann gefährlich sein»

Es ist der neuste Wellnesstrend auf Tiktok. Eine Expertin erklärt, welche heftigen  Nebenwirkungen beim Trinken entstehen können.

von
Geraldine Bidermann

Aloe-Vera-Gel wird häufig zur Behandlung von Sonnenbränden verwendet und hilft aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften nachweislich bei Hautkrankheiten wie Akne. Der neuste Trend auf Tiktok ist jedoch, dass Menschen den Saft der Sukkulente trinken, um ihre Haut- und Darmgesundheit zu unterstützen. 

Alle wollen Aloe-Vera-Juice

Ein Video von Tiktokerin Bria Lemirande wurde knapp sechs Millionen mal aufgerufen. Darin verrät sie, dass ihre eineinhalbwöchige Erfahrung, zweimal täglich einen Shot des Pflanzensafts zu trinken, dazu führte, dass ihre Haut «extrem viel reiner wurde». Gegenüber dem Online-Magazin «Allure» erzählt Lemirande, dass der Saft ihre Haut von Pickeln befreit habe und sie zudem nicht mehr unter Blähungen leide. 

Viele Tiktokerinnen wollen den Trend nun selbst ausprobieren. Bria Lemirande empfiehlt, morgens und abends 30 Milliliter Aloe-Vera-Saft zu sich nehmen. Einige Fachleute wehren sich nun online und warnen vor heftigen Aloe-Vera-Nebenwirkungen. Was steckt dahinter?

Wir haben uns mit Dr. Vanessa Craig unterhalten, sie ist Ärztin für biomedizinische Forschung und diplomierte Ernährungsberaterin .

Dr. Craig, viele wollen Aloe-Vera-Saft trinken. Ist die Pflanze wirklich gesund?

Hier muss man unterscheiden: Aloe-Vera-Gel kann der Haut bei kleinen Verletzungen, Irritationen und Sonnenbränden wunderbar helfen – das wurde klinisch untersucht. Vom Verzehr der Pflanze im Alleingang rate ich aber ab, das führt zu Nebenwirkungen.

Welche sind das?

Abgesehen davon, dass der Saft furchtbar schmeckt, kann er Durchfall hervorrufen. Das wiederum kann zu Dehydrierung und einem Elektrolyt-Ungleichgewicht führen. Aloe-Vera-Saft kann blutverdünnend wirken, zudem enthalten die Säfte in der Regel Konservierungsstoffe, welche auch nicht unbedingt gesund sind.

Über Dr. Vanessa Craig

Sie würden also komplett auf den Saft verzichten? 

Um die erwiesenen klinischen Vorteile der Aloe Vera zu nutzen, müssten die Dosis, die Quelle und die Form der Aloe Vera berücksichtigt werden, was für Laien sehr schwer ist. 

Dennoch gibt es unzählige dieser Säfte auch auf dem Schweizer Markt zu kaufen. Wie kann das sein?

Es macht mich wirklich sprachlos, wie unreguliert die Nahrungsergänzungsmittel-Industrie ist. Alle haben Zugang zu Pillen, Tabletten und Säften, die richtige Anleitung dazu hat aber fast niemand.

Gibt es denn gesunde Alternativen zu Aloe-Vera-Juice?

Klar! Wer seiner Verdauung etwas Gutes tun will, sollte mehr Ballaststoffe essen, Fertigprodukte meiden, fermentierte Lebensmittel geniessen und das Stressniveau senken. Ein solcher Lifestyle wird sich auch im Hautbild zeigen.

Hast du auch schon einen Ernährungstrend mitgemacht, ohne dich genau darüber zu informieren?

Hol dir den Lifestyle-Push!

Deine Meinung

65 Kommentare