«Guata Morga, Schöni»: Alphirt Ernst landet einen weltweiten Viralhit
Aktualisiert

«Guata Morga, Schöni»Alphirt Ernst landet einen weltweiten Viralhit

Ernst lädt wildfremde Passanten am Zürcher HB zum Zvieri in Vrin GR ein – per Videochat. Die virale Werbung verbreitet sich wie ein Lauffeuer im Netz.

von
num

Er sitzt im Sennenhemd auf einer wunderschönen Bündner Wiese, hinter ihm ein einladendes Panorama, vor ihm eine Kamera: Ernst, der Bündner Bauer, verblüfft Passanten im Zürcher HB. Er erscheint auf einem Bildschirm, spricht die Menschen an, die an ihm vorbeigehen.

«Guata Tag, schöni Frau», ruft er. Oder stimmt einen Jodel mit einem Mann an, der testen will, ob Ernst wirklich gerade live zu ihm spricht. Der schreibt später als Kommentar zum Video: «War eine megacoole Sache!»

Was der Alphirt will: Wildfremde Menschen zu sich auf die Alp einladen, um mit ihnen Zvieri zu essen. Und zwar sofort, noch am gleichen Nachmittag. Sagen die verblüfften Leute zu, erhalten sie noch am Bildschirm das Ticket.

Das Video verbreitet sich mittlerweile rasend schnell, nachdem mehrere internationale Medien darüber berichtet hatten – zuletzt ist «Spiegel Online» darauf aufmerksam geworden. Das Video, das mittlerweile zusammengerechnet über sechs Millionen Mal angeschaut wurde, wurde von der Agentur Jung von Matt/Limmat produziert. Graubünden Ferien schreibt: «Wir sind überwältigt und sagen danke für die vielen tollen Reaktionen!»

Deine Meinung