Aktualisiert 06.02.2011 10:04

4:0-Führung verspieltAls Djourou ging, hagelte es Gegentore

Der FC Arsenal hat im Meisterschafts-Rennen einen Dämpfer hinnehmen müssen. Die «Gunners» führten gegen Newcastle United schon 4:0, mussten sich am Ende aber mit einem 4:4 zufrieden geben.

Newcastles Cheik Tiote macht in der 87. Minute die märchenhafte Wende perfekt. (Bild: AFP)

Newcastles Cheik Tiote macht in der 87. Minute die märchenhafte Wende perfekt. (Bild: AFP)

Im 114. Premier-League-Spiel erzielte Johan Djourou seinen ersten Treffer. Der Verteidiger war in Newcastle auf dem Weg zu Arsenals 4:0-Halbzeitführung nach drei Minuten zum 2:0 erfolgreich. Ein glücklicher Nachmittag wurde es für Djourou aber nicht: Nach 48 Minuten musste der Romand ausgewechselt werden, er war bereits Grippe geschwächt in die Partie gegangen. Und in Unterzahl (Rote Karte gegen Abou Diaby) verspielte Arsenal zwischen der 68. und 87. Minute noch den komfortablen Vorsprung. Damit konnten die Londoner den Rückstand auf Manchester United (1. Saisonniederlage) bloss um eine Einheit auf vier Punkte verringern.

Überraschende Pleite für ManU

Die «Red Devils» wurden erstmals in dieser Saison auf die Hörner genommen. Und dies mit 1:2 ausgerechnet beim Tabellenletzten Wolverhampton Wanderers. Der Portugiese Nani schoss für Manchester United zwar früh das 1:0, doch der Kameruner George Elokobi und der Ire Kevin Doyle wendeten die Partie. Damit verpasste ManU den Klubrekord. 1999 blieb es 29 Spiele lang ungeschlagen; diesmal gab es die unerwartete Niederlage nach 27 Partien ohne Pleite.

Manchester City festigte Platz drei mit einem 3:0 gegen West Bromwich Albion. Der Argentinier Tevez erzielte in der ersten Halbzeit einen Hattrick und verwandelte dabei zwei Penaltys. Für Tevez waren es die Saisontore 16, 17 und 18.

Torrausch auf der Insel

In acht Partien fielen am Samstag 41 Tore. Das ist Saisonrekord. Sechs Spieler waren mehrfach erfolgreich. Der beste von ihnen war der Franzose Louis Saha, der beim 5:3 von Everton gegen Blackpool vier Tore erzielte. Damit verdreifachte der Stürmer, der für das Testspiel Frankreichs gegen Brasilien nicht aufgeboten wurde, seine Ausbeute in dieser Spielzeit auf 6 Treffer.

Premier League, 26. Runde:

Stoke City - Sunderland 3:2 (1:1)

Britannia. - 26 008 Zuschauer.

Tore: 2. Richardson 0:1. 32. Carew 1:1. 48. Gyan 1:2. 83. Huth 2:2. 93. Huth 3:2.

Aston Villa - Fulham 2:2 (1:0)

Villa Park. - 35 899 Zuschauer.

Tore: 13. Pantsil (Eigentor) 1:0. 52. Johnson 1:1. 72. Walker 2:1. 78. Dempsey 2:2.

Bemerkung: Fulham ohne Senderos (verletzt).

Everton - Blackpool 5:3 (1:1)

Goodison Park. - 38 202 Zuschauer.

Tore: 20. Saha 1:0. 37. Baptiste 1:1. 47. Saha 2:1. 62. Puncheon 2:2. 64. Adam 2:3. 76. Saha 3:3. 80. Beckford 4:3. 84. Saha 5:3.

Manchester City - West Bromwich Albion 3:0 (3:0)

City of Manchester. - 46 846 Zuschauer.

Tore: 17. Tevez (Foulpenalty). 22. Tevez 2:0. 39. Tevez (Foulpenalty) 3:0.

Newcastle United - Arsenal 4:4 (0:4)

St. James' Park. - 51 561 Zuschauer.

Tore: 1. Walcott 0:1. 3. Djourou 0:2. 10. Van Persie 0:3. 26. Van Persie 0:4. 68. Barton (Foulpenalty) 1:4. 75. Best 2:4. 83. Barton (Foulpenalty) 3:4. 87. Toite 4:4.

Bemerkungen: Arsenal mit Djourou (bis 47.). 50. Rote Karte gegen Diaby (Arsenal).

Tottenham Hotspur - Bolton Wanderers 2:1 (1:0)

White Hart Lane. - 36 137 Zuschauer. - Tore: 6. Van der Vaart (Foulpenalty) 1:0. 55. Sturridge 1:1. 92. Kranjcar 2:1.

Wigan Athletic - Blackburn Rovers 4:3 (1:1)

JJB. - Zuschauer.

Tore: 23. Roberts 0:1. 35. McCarthy 1:1. 50. Rodallega 2:1. 56. McCarthy 3:1. 58. Samba 3:2. 65. Watson (Foulpenalty) 4:2. 81. Dunn (Foulpenalty) 4:3.

Wolverhampton Wanderers - Manchester United 2:1 (2:1)

Molineux. - 28 811 Zuschauer.

Tore: 3. Nani 0:1. 10. Elokoi 1:1. 40. Doyle 2:1.

Premier League

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.