Viertelfinal-Knüller: Als Frankreich gegen Spanien duselte
Aktualisiert

Viertelfinal-KnüllerAls Frankreich gegen Spanien duselte

Spanien gegen Frankreich ist die Neuauflage des EM-Viertelfinals von 2000. Damals siegten Les Bleus dank gütiger Mithilfe eines Spielers der Furia Roja.

von
Herbie Egli

Raúls fataler Penalty an der EM 2000. (Video: YouTube/<a href="http://www.youtube.com/watch?v=x_Xnx2m5pSA">Berurier8623</a>)

Von den diesjährigen EM-Viertelfinals ist Spanien gegen Frankreich neben England gegen Italien sicher die spannendste Affiche. Vor zwölf Jahren an der Euro in Holland und Belgien war die Begegnung zwischen Les Bleus und der Furia Roja sogar die dramatischste Viertelfinalpartie. Das turbulente Spiel wurde erst in den Schlussminuten entschieden. Tragischer Held war Raúl.

Spanien und Frankreich zählten in ihren Vorrundengruppen zu den Favoriten und wurden dieser Rolle gerecht. Beide Mannschaften gewannen je zwei Spiele und verloren eine Partie. Sie erreichten die Viertelfinals ohne grössere Probleme. Dort kam es zum direkten Aufeinandertreffen. Schon damals spielten die Iberer mit ihren Gegnern Katz und Maus – oder um es in der Fussball-Fachsprache auszudrücken: Tiki-Taka.

Französische Führung und dramatische Schlussphase

Die spanische Spielweise behagte Frankreich nicht. Die Équipe Tricolore kam zu wenig Chancen. Als sich ihnen aber eine bot, nützte sie diese gnadenlos aus. Zinédine Zidane und Youri Djorkaeff trafen in der ersten Halbzeit. Zwischenzeitlich glich Spaniens Gaizka Mendieta per Penalty aus. Die 2:1-Pausenführung hatte in der zweiten Halbzeit lange Bestand. Bis zur 89. Minute. Dachten sich zumindest die Spanier, ehe sie masslos enttäuscht wurden.

Frankreichs Goalie Fabien Barthez brachte Spaniens Abelardo im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Pierluigi Collina pfiff Penalty. Der sichere Schütze Mendieta war aber bereits ausgewechselt. So trat Raúl an. Eine ganze Nation hoffte auf den Ausgleich und die damit verbundene Verlängerung. Doch es kam nicht so weit. Der damalige Star von Real Madrid schoss den Elfmeter über das Gehäuse. Spanien war raus, Frankreich im Halbfinal. Am Schluss des Turniers durften Les Bleus sogar über den Gewinn des EM-Titels jubeln.

Der spanische Angstgegner

Was Endrunden betrifft, hat Spanien an Frankreich sowieso keine guten Erinnerungen. Viermal trafen die beiden Nationen aufeinander, den Iberern gelang kein Sieg. Bei der WM 2006 in Deutschland verloren sie im Achtelfinal 1:3. An der EM 1984 musste sich Spanien im Final 0:2 geschlagen geben. Zwölf Jahre später gelang den Südländern in der Gruppenphase immerhin ein 1:1. Das Resultat der EM 2000 ist bekannt.

Unterwegs und kein Fernseher in Sicht? Kein Problem:

Mit TV Screen von 20 Minuten Online werden iPhone und iPad zur mobilen Flimmerkiste, 40 Live-Sender und Recording inklusive.

So gehts:

1. «App Store» auswählen

2. Nach «TV Screen» suchen

3. Installieren

Die App kostet 6 Franken.

Das Jahresabo gibt es für 40 Franken.

Deine Meinung