Kevin James: «Als Nächstes spiele ich einen Zoowärter»
Aktualisiert

Kevin James«Als Nächstes spiele ich einen Zoowärter»

In «Der Kaufhaus-Cop» mimt Kevin James einen dicken, aber nicht doofen Security-Typen.
20 Minuten traf ihn zum Exklusivinterview.

von
Mohan Mani

In den USA war die Actionkomödie «Der Kaufhaus-Cop» ein Riesenerfolg. Keine Angst, dass sich diese Art von Humor im Ausland schlechter verkauft?

Kevin James: Nein, denn ich denke, dass der Film über genügend Slapstick-Szenen verfügt, die sprachliche Grenzen locker überwinden. Mit differenzierterem Humor wäre dies wohl schwieriger.

Sprechen Sie von Ihren Stand-up-Comedy-Zeiten?

Ja, das war eine gute Schule. Wenn du dich vor einem Live-Publikum bloss mit Worten bewähren musst, dann schwitzt du Blut, wenn ein Gag nicht funktioniert.

Welchen Film haben Sie zuletzt im Kino gesehen?

«Slumdog Millionaire» war fantastisch! Vor allem auch das Singen und Tanzen zum Ende des Films.

Stimmt es, dass Sie unter Höhenangst leiden?

Ja, leider. Deshalb konnte ich auch nicht alle Stunts im neuen Film selbst ausführen. Ich würde auch nie mit Schlangen oder Reptilien auftreten. Dabei spiele ich in meinem nächsten Film einen Zoowärter.

Deine Meinung