Aktualisiert 17.03.2009 07:32

Schwimmen

Alshammar nach Weltrekord disqualifiziert

Der Weltrekord der Schwedin Therese Alshammar über 50 m Delfin war nur von kurzer Dauer.

Die Schwedin wurde einige Stunden nach dem Rennen über 50 m Delfin an den australischen Meisterschaften in Sydney disqualifiziert, da sie während des Wettkampfs zwei Schwimmanzüge getragen hatte. Dies ist laut FINA-Regelwerk seit letzter Woche nicht mehr erlaubt.

Die 31-jährige Weltmeisterin war mit 25,44 zwei Hundertstel unter ihrer im Juni 2007 aufgestellten Bestmarke geblieben. Die Schwedin, die vor zwei Jahren in Melbourne den WM-Titel über 50 m Delfin gewonnen hatte, bereitete sich den ganzen Winter in Australien auf die Saison vor.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.