Aktualisiert 13.01.2014 14:20

«Bad Grandpa»Alter schützt vor Torheit nicht

Ober-Jackass Johnny Knoxville kehrt als böser Opa zurück auf die Kinoleinwand. Die neuen Clips aus dem Film zeigen den Spassvogel in Höchstform.

von
nei

Die neue Szene aus «Bad Grandpa». (Quelle: Dickhouse Productions)

Ein 8-jähriger Junge steht an einem dieser Automaten, in welche Kinder Münzen einwerfen, damit sie sich etwas bewegen, lärmen und blinken. Er funktioniert nicht. Seine etwas betagte Begleitung versucht, den Automaten zu reparieren. Was dann kommt, kann nur im «Jackass»-Universum passieren.

Man kann von «Jackass» halten, was man will. Auch das kommende «Jackass»-Spin-Off «Bad Grandpa» polarisiert schon bevor der Film überhaupt im Kino zu sehen ist.

In «Bad Grandpa» legt Johnny Knoxville – verkleidet als sein Alter Ego Irving Zisman – ahnungslose Passanten rein. An seiner Seite: Zismans 8-jähriger Neffe Billy. In dieser Zusammensetzung liegt auch der Reiz an «Bad Grandpa» – sowohl Senioren, als auch Kinder können mit rüpelhaftem Verhalten überraschen und so die absurdesten Situationen provozieren. So etwa wenn der Junge eine Verkäuferin nach ihrem «Stripper-Namen» fragt: «Du siehst aus wie eine Stripperin, aber im positiven Sinn», ist nun wirklich keine Aussage, wie man sie von einem 8-Jährigen erwartet.

(Quelle: Dickhouse Productions)

«Bad Grandpa» läuft hierzulande ab Donnerstag, 24. Oktober im Kino.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.