Aktualisiert 19.12.2006 22:39

Alternative Kultur zum KKL bringen

Der Luzerner Stadtrat hat mit seinem Boa-Entscheid überrascht. Das alternative Kulturzentrum kann bis Mitte 2007 bleiben und soll einen Betriebskredit von 50000 Franken erhalten.

An der Vollversammlung der Interessengemeinschaft IKU Boa fand der Entscheid «zurückhaltend positive» Zustimmung. Laut Co-Präsident Tom Burri waren die 30 Anwesenden vom kurzfristigen Entscheid überrumpelt. «Jetzt müssen alle nochmals über die Bücher. Wir wollen nicht rumschmörzeln, sondern wir wollen ein gutes Programm, doch dazu reicht das Geld nicht», so Burri.

Die Jungen Grünen und die Juso, die einen Weiterbetrieb bis zur Eröffnung des Kulturwerkplatzes 2008 gefordert hatten, rufen am Samstagnachmittag zu einem Trauermarsch auf. Sie wollen die «immer stärker verdrängte Alternativkultur auf den Europaplatz vor das KKL bringen».

(sam)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.