Party-Alarm: Altersheim veranstaltet Day-Rave für Bewohnerinnen und Bewohner

Publiziert

Party-AlarmAltersheim veranstaltet Day-Rave für Bewohnerinnen und Bewohner

Die «Casa Solaris», das Altersheim in Gossau SG, feiert Mitte September einen Day-Rave im Aussenbereich. Der Geschäftsführer Oliver Hofmann erzählt, wie die Idee zustande kam.

von
Ammar Jusufi
1 / 4
Mitte September soll im Altersheim in Gossau ein Day-Rave stattfinden. 

Mitte September soll im Altersheim in Gossau ein Day-Rave stattfinden. 

Casa Solaris
Die Party soll im Aussenbereich des Casa Solaris stattfinden und für alle zugänglich sein. 

Die Party soll im Aussenbereich des Casa Solaris stattfinden und für alle zugänglich sein. 

Casa Solaris
Geplant wurde das Ganze von Mitarbeiterinnen, die die Idee an diesem «Grill & Chill»-Abend hatten. 

Geplant wurde das Ganze von Mitarbeiterinnen, die die Idee an diesem «Grill & Chill»-Abend hatten. 

Casa Solaris

Darum gehts

  • Am 16. September soll im Altersheim Casa Solaris in Gossau SG ein Day-Rave stattfinden.

  • Mitarbeitende des Restaurants kamen an einem «Grill & Chill»-Abend auf die Idee.

  • Die Reaktionen der Bewohnerinnen und Bewohner sind sehr positiv. 

Für Mitte September ist im Altersheim Casa Solaris in Gossau SG ein Event der etwas anderen Art geplant. Dann soll nämlich ein Day-Rave im Aussenbereich des Altersheims stattfinden. Oliver Hofmann, der Geschäftsführer der Casa Solaris, erzählt gegenüber 20 Minuten, wie es dazu kam. 

Die Mitarbeitenden im Service vom Restaurant Sole sind beim Abendanlass «Chill & Grill» im Juni mit der Idee gekommen, dass ein Day-Rave im Casa Solaris Gossau durchgeführt werden könnte. «Ich fand die Idee sofort spannend und habe gesagt, dass sie diesen Anlass planen und die Veranstaltung auf die Beine stellen sollen. Meine Unterstützung haben sie!», so Hofmann. Am 16. September an der Herisauerstrasse soll gefeiert werden, und zwar ab 16 Uhr.  

Keine Party wie im Trischli

Die Reaktionen der Bewohnerinnen und Bewohner der Casa Solaris sollen äusserst positiv ausgefallen sein. «Bis um 20 Uhr werden sicher zahlreiche Bewohner dabei sein oder auch länger, dann etwas weniger und die allerletzten bis um 22 Uhr oder 23 Uhr», erzählt der gastgebende Geschäftsführer. «Natürlich wird es keine Party wie im ‹Trischli› oder im ‹Affekt› sein. So laut zwar nicht, aber schon laut», sagt Hofmann schmunzelnd. 

Vor allem Trance- und Housemusik sollen laut Hofmann am Day-Rave die Bewohnerinnen und Bewohner unterhalten. Gegenüber «helveticcare» erklärt Hofmann, dass er sich sicher ist, dass einige der Bewohnerinnen und Bewohner tanzen werden, wobei viele vorsichtig sein müssen, da im Alter die Sturzgefahr bekanntlich steige.

Jung und Alt sind willkommen

Die älteren Menschen seien laut Hofmann offener geworden und würden mit der Zeit gehen. «Viele freuten sich, dass in der Casa Solaris etwas los war», so Hofmann zu vergangenen Events wie das «Grill & Chill».

Die Party ist öffentlich und somit sind Jung und Alt willkommen, wobei der Eintritt gratis ist und die Getränke sowie Verpflegung zu einem günstigen Preis angeboten werden. Laut Oliver Hofmann verstehe sich die Casa Solaris nicht als geschlossene Institution, sondern trete gerne mit Menschen aus dem Quartier in Kontakt. Durch eine solche Veranstaltung hat die Institution eine gute Chance, um sich gegen Aussen zu präsentieren. 

Würdest du an ein Rave gehen? 

Ostschweiz-Push


Abonnieren Sie den Push des Ostschweiz-Kanals. So verpassen Sie nichts aus dieser Region: Seien es kuriose Nachrichten, tragische Schicksale oder herzerwärmende Good News.


Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie unter Regionen den Push für den Ostschweiz-Kanal aktivieren.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

15 Kommentare