Aktualisiert 13.06.2017 16:59

Muttenz BLAltes Bohrloch setzte Salzwasser-Fontäne frei

Oberhalb von Muttenz ist am Dienstagmorgen ein altes Bohrloch aufgebrochen. Die Folge war eine spektakuläre Salzwasserfontäne.

von
lha
1 / 2
Naturspektakel: Am Dienstagmorgen trat bei Muttenz eine 25 Meter hohe Wasserfontäne aus.

Naturspektakel: Am Dienstagmorgen trat bei Muttenz eine 25 Meter hohe Wasserfontäne aus.

Polizei BL
Es handelte sich dabei um Salzwasser, das aus einem alten Borhloch beim Sulzhof austrat. Das Bohrloch ist aus noch unbekannten Gründen aufgebrochen. Insgesamt traten 1000 Kubikmeter oder 1 Million Liter Salzwasser aus, die in den Dorfbach abflossen.

Es handelte sich dabei um Salzwasser, das aus einem alten Borhloch beim Sulzhof austrat. Das Bohrloch ist aus noch unbekannten Gründen aufgebrochen. Insgesamt traten 1000 Kubikmeter oder 1 Million Liter Salzwasser aus, die in den Dorfbach abflossen.

Polizei BL

Die rund 25 Meter hohe Wasserfontäne trat am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr im Gebiet Sulzhof ausserhalb von Muttenz aus. Ursache ist ein altes Bohrloch, das aufgebrochen ist, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte. Durch den Zwischenfall seien über mehrere Stunden rund 1000 Kubikmeter Sole ausgetreten. Das Salzwasser floss via Dorfbach in den Rhein.

Warum das alte Bohrloch aufgebrochen ist, wird zurzeit noch ermittelt. Aufgrund des ausgetretenen Salzwassers seien die Umwelt im Gebiet des Sulzhofs und der Dorfbach stark geschädigt worden, teilt die Polizei weiter mit. Für die Bevölkerung bestand aber zu keiner Zeit Gefahr.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.