Aktualisiert 17.09.2007 09:31

Altmetall-Diebe in Zürich geschnappt

Die Zürcher Kantonspolizei hat drei Männern rund 20 Diebstähle von Altmetall-Teilen und Chromstahl-Abfallbehältern nachgewiesen. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf 130 000 Franken.

Zwei Mitglieder des Trios waren bereits Anfang April 2007 in Glattbrugg ZH verhaftet worden, weil sie Altmetall-Teile aus einem Firmenareal stahlen. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass ein Dritter an den Taten beteiligt war.

Das Trio fuhr bei seinen Diebestouren jeweils mit einem als Sanitärfirmenwagen bezeichneten Lieferwagen bei Metallverarbeitungsfirmen vor und liess dort Altmetallteile mitgehen.

Ferner stahlen die Diebe insgesamt 51 Chromstahl-Abfallbehälter bei verschiedenen Fastfood-Restaurants in den Kantonen Zürich, Aargau, Solothurn, Basel-Land und Neuenburg.

Das Diebesgut verkauften die Täter, die auch beruflich in der Metallrecycling-Branche tätig sind, jeweils unter Marktwert. Mit dem Erlös aus dem Verkauf hätten die Männer ihr Einkommen aufgebessert, hiess es in der Mitteilung weiter. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.