St Gallen: Altnauer Schüler als Stuntmen
Aktualisiert

St GallenAltnauer Schüler als Stuntmen

René von Gunten, Stuntman für die Serie «Cobra 11», liess am Donnerstag 40 Sekundarschüler von einem Kran herunterspringen.

von
Reto Saurenmann

Der renommierte Stuntman René von Gunten (47) aus Ostermundingen hat gestern den Schülern der

Sekundarschule Altnau einen Einblick in den Beruf des Stuntman ermöglicht. «Das ist das erste Mal, dass ich in eine Schule gehe, es ist ein Pilotprojekt», sagt er. Das Ganze fand im Rahmen der Projektwoche der 1. Klassen statt. «Nur dank eines günstigen Angebots von René war dies möglich», sagt Klassenlehrer Peter Zumbrunnen.

Die Schüler wurden am Morgen zunächst in der Turnhalle durch Sprung- und Fallübungen auf das Highlight vorbereitet. «So konnten wir jedes Kind einzeln kennenlernen und beobachten, um das Risiko zu minimieren», erklärt Von Gunten.

Am Nachmittag setzten die Jugendlichen das Gelernte um: Sie sprangen von einem fahrenden Auto und von einem Kran auf eine Luftmatte. «Das Schlimmste war, von der Kranplattform herunterzuschauen, der Flug war dann voll cool», sagt der 14-jährige Tobias Bär.

Für Von Gunten hat der Tag eine wichtige pädagogische Funktion. «Ich sensibilisiere die Kindern auf Gefahren und nehme ihnen die Höhenangst», sagt Von Gunten. Und er verspricht: «Sie werden Muskelkater haben.»

Deine Meinung