Aktualisiert 05.03.2008 23:42

Altstadt in Aufruhr wegen Euro-08-Fans

An der Euro 08
wird das Limmatquai zur
Fanmeile. Die Anwohner
im Niederdorf fürchten
sich vor grölenden Fans
im Alkoholrausch.

von
David Torcasso

Tausende von Fussballfans werden sich im Juni auf der Fanmeile vergnügen. Sehr zum Ärger der Zürcher Altstadtbewohner: «Wir befürchten, dass betrunkene Fans nach den Spielen grölend durch die Gassen ziehen und den Bewohnern den Schlaf rauben», sagt Martin Brogli, Präsident des Quartiervereins Kreis 1. Bereits heute müssen die Bewohner jedes Wochenende laute Trinkfreudige ertragen – die Euro 08 dauert drei Wochen.

Gestern Abend nahm die Bevölkerung auf Einladung des Quartiervereins die Euro-Delegierten der Stadt Zürich in die Mangel: Neben den lauten Fans bereiten den Bewohnern auch zahlreiche Konzerte bis nach Mitternacht Kopfschmerzen. «Wir werden drei Wochen lang kein Auge zutun», befürchtet Anwohnerin Brigitte Kreuzer-Seiler.

Der Euro-08-Delegierte Daniel Rupf beschwichtigt: «Wir rechnen damit, dass die meisten Leute nach den Spielen nach Hause gehen. Ein grösseres Polizeiaufgebot wird ein Auge auf Fans in Festlaune werfen», sagt er. Zudem würden die Gesetzeshüter die Fans bewusst durch die Fanmeile lenken, wo sie die Bewohner weniger stören.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.