Selbstunfall: Am Autoradio geschraubt und verunfallt

Aktualisiert

SelbstunfallAm Autoradio geschraubt und verunfallt

Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen auf der A6 bei Kiesen BE verunfallt, als er am Autoradio manipulierte. Ein Atemlufttest ergab, dass er über 0,7 Promille Alkohol im Blut hatte.

Sein Auto war rechts von der Strasse in eine Mauer geprallt und dann zurück in die Mittelleitplanke geschleudert worden, wie die Kantonsplizei Bern am Sonntag mitteilte. Der Lenker blieb unverletzt; das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Der Überholstreifen musste rund 90 Minuten gesperrt werden. (sda)

Deine Meinung