Aktualisiert

Estavayer-le-LacAm Eidgenössischen droht ein Verkehrschaos

Fans des Eidgenössischen Schwingfests tun gut daran, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Sonst seien Staus unvermeidlich, so die Veranstalter.

1 / 18
Anfangs August liefen in Estavayer-le-Lac die Aufbauarbeiten für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest auf Hochtouren.

Anfangs August liefen in Estavayer-le-Lac die Aufbauarbeiten für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest auf Hochtouren.

Andy Mettler/swiss-image.ch
Genietruppen der Schweizer Armee halfen beim Tribünenaufbau.

Genietruppen der Schweizer Armee halfen beim Tribünenaufbau.

Andy Mettler/swiss-image.ch
Imposanter Blick ins Gerüst.

Imposanter Blick ins Gerüst.

Andy Mettler/swiss-image.ch

Mehr Bauchschmerzen als das Wetter dürfte den Veranstaltern des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes der Verkehr machen. Die 44. Austragung des «Eidgenössischen» findet auf dem Areal des Militärflugplatzes Payerne an der freiburgisch-waadtländischen Kantonsgrenze statt. Über das ganze Wochenende verteilt werden bis zu 250'000 Fans erwartet.

Es sei wichtig, dass die Besucher verschiedene Verkehrsmittel benutzten. «Wenn alle mit dem Auto anreisen, sind Staus mit unerfreulichen Folgen für das Festprogramm unvermeidlich», warnten die Organisatoren bereits verschiedentlich. Auch viele Cars werden in Estavayer erwartet.

Anreise nicht im Ticket inbegriffen

Das Bundesamt für Verkehr warnte dieser Tage bereits vor Staus auf den Autobahnen der Region. Vor allem in den frühen Morgenstunden am Samstag und Sonntag sowie am Sonntagnachmittag nach Festende werde das Verkehrsaufkommen markant höher sein als sonst.

Aus verschiedenen Städten verkehren reservationspflichtige Sonderzüge ans «Eidgenössische». Anders als vor drei Jahren in Burgdorf, ist die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr nicht im Ticketpreis inbegriffen. Zwischen den Bahnhöfen Payerne und Corcelles Nord und dem Festplatz verkehren durchgehend Shuttle-Busse.

Kein Chaos in Burgdorf

Schon beim letzten «Eidgenössischen» in Burgdorf wurde ein Verkehrschaos erwartet, das dann aber nicht eintraf. Mit Geduld, Humor und Disziplin sorgte die Schwingergemeinde dafür, dass alles glatt lief.

Hier finden Sie alles, was Sie über Schwingen wissen müssen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.