Publiziert

Bahnhof Basel SBBAm Samstag soll wieder Normalbetrieb herrschen

Die SBB arbeitet mit Hochdruck daran, am Bahnhof Basel SBB die Folgen der Entgleisung eines ICE zu beseitigen. Am Samstag gegen 13 Uhr soll wieder Normalbetrieb möglich sein.

von
las
1 / 18
Am Freitagnachmittag trafen die Ersatzteile an. Die Reparaturen dauern an.

Am Freitagnachmittag trafen die Ersatzteile an. Die Reparaturen dauern an.

SBB
Die Auswirkungen des Unfalls waren auch am Freitagnachmittag schweizweit zu spüren.

Die Auswirkungen des Unfalls waren auch am Freitagnachmittag schweizweit zu spüren.

Leser-Reporter
Aufgleisung des Unfallzugs: Ein Schienenkran im Einsatz beim Bahnhof Basel. (30. November 2017)

Aufgleisung des Unfallzugs: Ein Schienenkran im Einsatz beim Bahnhof Basel. (30. November 2017)

Keystone/Georgios Kefalas

Auf der Unfallstelle am Bahnhof Basel wird laut SBB rund um die Uhr auf Hochtouren gearbeitet. Unter anderem müssen Mitarbeiter der Bundesbahnen zahlreiche Weichenzungenteile und Herzstücke auswechseln. Eine Weiche muss zudem komplett ersetzt werden. Das Ersatzteil traf laut SBB am Freitagmittag ein.

Die beiden an der Unfallstelle verbliebenen Waggons konnten schon am Donnerstag von dieser entfernt werden. Darauf sicherte die unabhängige Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (Sust) die letzten Spuren am Oberbau. Nach der endgültigen Freigabe der Schadenstelle konnte die SBB mit den Reparaturarbeiten beginnen.

Am Freitagnachmittag befand sich nur noch einer der entgleisten Waggons im Bahnhof SBB. Der ebenfalls entgleiste Speisewagen war im Verlauf des Morgens abtransportiert worden. Die unbeschädigten Teile des ICE sind schon früher in den Badischen Bahnhof überführt worden.

Schaden in Millionenhöhe

Zur Unfallursache waren auch am Freitag keinerlei Auskünfte erhältlich. Der entstandene Sachschaden geht in die Millionen. Genauere Angaben kann die SBB jedoch noch nicht machen. Laut den neusten Fahrgastinformationen wird der Bahnhof noch bis Samstag um 13 Uhr nur eingeschränkt befahrbar sein.

Drei Wagen des ICE 75 waren am Mittwoch um 16.59 Uhr bei der Einfahrt in den Bahnhof Basel SBB aus den Schienen gesprungen. Die 500 Passagiere, die sich an Bord des aus Hamburg kommenden Zugs befanden, konnten diesen geordnet verlassen. Nach dem Unfall stand der ganze Bahnhof Basel SBB wegen eines Stromunterbruchs für zwei Stunden komplett stillt.

Schienenkran gleist Unfallzug auf

Video: Tamedia/David Frische/SDA

Am Donnerstag wurden die entgleisten Wagen des ICE wieder auf die Schienen gehievt. (Video: Tamedia Webvideo) (las/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.