Am Steuer eingeschlafen - schwer verletzt
Aktualisiert

Am Steuer eingeschlafen - schwer verletzt

Bei einem Selbstunfall hat sich ein 29-jähriger Autofahrer am Montag in Basel schwer verletzt.

Sein Mitfahrer trug leichte Verletzungen davon. Laut Polizei muss der Lenker am Steuer eingeschlafen sein.

Der Personenwagenlenker fuhr gegen 3.00 Uhr früh vom Margarethenstich durch die Binningerstrasse stadteinwärts. Bei der Einmündung des Erdbeergrabens prallte das Auto jedoch heftig gegen einen unbeleuchteten Verkehrsteiler und überschlug sich, wie das Sicherheitsdepartement Basel-Stadt mitteilte.

Das Fahrzeug blieb darauf auf dem Dach liegen. Der Lenker erlitt schwere Kopfverletzungen. Er wurde von der Sanität ins Spital gebracht. Am Personenwagen entstand Sachschaden. Die Binningerstrasse blieb nach dem Unfall während rund einer Stunde gesperrt.

(sda)

Deine Meinung