12.04.2019 13:29

Bis ins Flachland

Am Wochenende kommt nochmals der Schnee

Wer vom Winter langsam genug hat, muss dieses Wochenende nochmals ausharren. Die Schneefallgrenze sinkt und es kommt zu heftigen Niederschlägen.

von
doz
1 / 3
Schnee im April? Das ist nichts Aussergewöhnliches.

Schnee im April? Das ist nichts Aussergewöhnliches.

Keystone/Alexandra wey
Am Wochenende schneit es nochmals bis in tiefere Lagen.

Am Wochenende schneit es nochmals bis in tiefere Lagen.

Davide Agosta
Einige Zentimeter können dabei sogar liegen bleiben.

Einige Zentimeter können dabei sogar liegen bleiben.

Keystone/Alexandra wey

Das Wetter ist im Flachland am Freitag nochmals freundlich und mild mit Temperaturen von 9 bis 12 Grad. Ähnlich sieht der Samstagmorgen aus. Danach verdichten sich im Tagesverlauf allerdings die Wolken. Gegen Abend setzen zunächst über den Bergen und später in der Nacht auch im Flachland die Niederschläge ein, wie Meteonews mitteilt.

Auch im Süden muss mit heftigen Niederschlägen gerechnet werden. Die Schneegrenze sinkt auf 700 bis 1000 Meter im Norden und auf 1000 bis 1200 Meter im Süden.

Der Sonntag bringt schliesslich trübes und zeitweise auch nasses Wetter mit sich. Im Flachland kann es am Vormittag sogar schneien, da die Schneefallgrenze dann auf 800 Metern liegt. Im Süden kommt es erneut zu kräftigen Niederschlägen und Schnee über 1000 Metern.

Schnee im April ist nicht aussgewöhnlich

In den Bergen können zwischen 10 und 30 Zentimeter Neuschnee liegen bleiben. In tieferen Lagen und in den Alpentälern kommt es eventuell zu ein paar Zentimetern Neuschnee. Im Norden setzt sich der Schnee sogar bis zu 50 Zentimeter hoch ab.

Schneefall im April ist laut Meteonews zwar nicht alltäglich, aber auch nicht allzu aussergewöhnlich. Messbarer Neuschnee von mindestens einem Zentimeter kommt hingegen nur selten vor. Dem langjährigen Mittel von 1981 bis 2010 zufolge ist beispielsweise in St. Gallen im April zweimal mit Neuschnee zu rechnen, in Schaffhausen und Luzern kann etwa jedes zweite Jahr im April Neuschnee gemessen werden.

In Zürich und Bern ist dies jedes zweite bis dritte Jahr der Fall, in Basel nur alle fünf Jahre. Der späteste Tag mit messbarem Neuschnee war in Basel der 27. April 1985, in Bern der 1. Mai 1945 und in Zürich-Fluntern der 28. Mai 1961.

Fehler gefunden?Jetzt melden.