Wintersport: Am Wochenende startet die Skisaison
Aktualisiert

WintersportAm Wochenende startet die Skisaison

Viele Skifahrer und Boarder stehen in den Startlöchern. Für Samstag rechnen die Destinationen mit zahlreichen Besuchern. Wo die Lifte schon in Betrieb sind.

von
Olaf Kunz
Flumserberge sind startklar: Bergbahn-Mitarbeiter bei den letzten Handgriffen bevor die Winterfans das Skigebiet stürmen. (Bild: René Zimmermann)

Flumserberge sind startklar: Bergbahn-Mitarbeiter bei den letzten Handgriffen bevor die Winterfans das Skigebiet stürmen. (Bild: René Zimmermann)

Der Schneefall der letzten Nacht lässt nicht nur die Herzen der Wintersportler höher schlagen. Und für viele Skigebiete war das Zutun von Frau Holle das Zünglein an der Waage bei der Entscheidung, ob sie am Wochenende die neue Saison eröffnen. Immerhin war die weisse Pracht mitunter sehr beachtlich: «Seit gestern sind bis heute in den Morgenstunden in den Voralpen zwischen 10 und 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. In den übrigen Gebieten waren es bis zu 10 Zentimeter. Besonders in den Glarneralpen hat es heute Vormittag zusätzlich nochmals 10 bis 20 Zentimeter draufgeschneit», fasst Thomas Stucki, Leiter Lawinenwarndienst des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF, die Messwerte zusammen.

Insgesamt sei die Schneesituation in den Schweizer Alpen zufriedenstellend: «Aktuell liegen auf 1500 Metern Höhe am Alpennordhang, in Nord- und Mittelbünden, im Oberengadin, im Tessin und im Oberwallis zwischen 25 und 50 cm Schnee. Auf 2000 Metern Höhe sind es im Schnitt zwischen 50 und 80 Zentimeter», so Stucki. Auch wenn es kein Schneerekord für diese Jahreszeit ist, sind viele Destinationen positiv gestimmt und nehmen ihren Betrieb auf.

Frühstarter-Destinationen schon in Fahrt

Noch während der Woche war für die Flumserberge fraglich, ob an diesem Wochenende die Bahnen schon fahren. Doch nun gibt René Zimmermann, Geschäftsführer der Bergbahnen Flumserberg, grünes Licht: «Ab Samstag sind unsere Bahnen in Betrieb. Wir haben zwischen 30 und 60 cm Schnee.» Punkt 8 Uhr sollen die Lifte anlaufen.

In vielen grösseren Skigebieten laufen die Lifte schon seit geraumer Zeit. So zum Beispiel in Flims-Laax: «Auf dem Vorab-Gletscher konnte seit dem 6. November bereits gefahren werden», so eine Sprecherin der Arena. Doch auch hier wird dieses Wochenende die Saison richtig eingeläutet: «Ab morgen laufen insgesamt 8 Lifte. Auf dem Vorab-Gletscher, auf dem Crap Sogn Gion und am Grauberg ist Skifahren und Boarden möglich.» Auf dem Vorab hat es einen Meter Schnee, auf dem Grap Sogn Gion immerhin einen halben Meter.

Ebenfalls seit dem 5. November konnten sich Wintersportler in Davos Klosters mit zwei Bahnen in die Höhen befördern lassen. Allerdings nur am Wochenende. Seit dem 19. November sind diese Anlagen auch an Werktagen benutzbar. Ab morgen werden insgesamt 10 Bahnen fahren, davon sechs am Jakobshorn und vier am Parsenn. Alle weiteren werden dann je nach Schneelage eröffnet. Immerhin ist die Schneedecke geschlossen: Am Weissfluhjoch lagen bereits gestern vor dem Schneefall 83 cm Schnee. Auch Marika Zanoletti, Mediensprecherin von Davos Klosters, freut sich auf das Wochenende: «Wir rechnen mit vielen Besuchern, da die Wetterprognosen, insbesondere für Samstag, gut sind.»

Die Gunst der Stunde nutzen

In Savognin haben die Verantwortlichen den Entscheid gefällt, dieses Wochenende vorübergehend die Bahnen anlaufen zu lassen. Voraussichtlich drei Sechser-Sessellifte werden in Betrieb genommen. Doch der reguläre Betrieb startet erst am 12. Dezember. Ähnlich ist die Situation rund um den Titlis. Dort ist der Gletscherlift geöffnet sowie der Jochpass. Auch die Pisten Stand-Trübsee sind befahrbar. Allerdings ist der Jochpass nur fürs Wochenende in Betrieb. «Während der Woche wird nach Schneesituation entschieden», teilt eine Sprecherin der Bergbahnen mit. Derzeit liegen rund um den Jochpass 80 cm Schnee, am Titlis 165 cm.

Noch im Warm-up-Modus

Einige Destinationen wollen mit der Saisoneröffnung lieber noch eine Woche warten. So plant beispielsweise das Toggenburg voraussichtlich ab 4. Dezember den Wintersportbetrieb aufzunehmen. Derzeit liegen auf dem Chäserrugg rund 60 cm Schnee. Arosa hat den Saisonstart für den 2. Dezember festgelegt.

Deine Meinung