Aktualisiert 03.05.2006 20:33

Amateurkicker machen der Fussball-WM Konkurrenz

Mag sein, dass die ganze Fussballwelt nach Deutschland blickt. Aber die wahren Weltmeister werden hoffentlich im Simmentaler Dorf Erlenbach gekürt. Dort findet ein Rekordversuch im Dauerkicken statt.

Sie können es nicht besser als die WM-Profis, aber vielleicht länger: 36 Hobbykicker aus dem Berner Oberland wollen den Ball während 30 Stunden ununterbrochen rollen lassen. Am 8. Juli wird das offizielle Guinness-Buch-Rekordspiel in Erlenbach angepfiffen – wenn alles gut geht, dauert es bis zur Übertragung des WM-Finals aus Berlin am 9. Juli.

Mit Konzerten am Spielfeldrand werden die Dauerkicker lautstark unterstützt. «Ich werde auf der Bühne Vollgas geben, damit die Jungs nicht schlappmachen», verspricht Rockstar Baschi. Weil er sich für die TV-Serie «Der Match» selber auf dem Fussballplatz abquält, weiss er, was die Rekordanwärter erwartet: «Lasst euch regelmässig massieren, ein so langer Match geht tierisch in die Beine.»

Weitere Tipps können die Spieler am Tag vor ihrem Rekordversuch einholen. Dann treten auf dem Erlenbacher Rasen der FC Thun und eine internationale Top-Mannschaft gegeneinander an.

Patrick Marbach

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.