Rechtsstreit: Amazon gegen Amazee
Aktualisiert

RechtsstreitAmazon gegen Amazee

Der weltgrösste Versandhändler hat das Schweizer Start-up verklagt. Denn die Firmennamen sollen zu ähnlich sein.

Das junge Zürcher Unternehmen Amazee versteht sich laut Firmenbeschreibung auf der Webseite als «globales Aktionsnetzwerk». Man ermögliche es Personen und Organisationen, ihre Ideen und Vorhaben in Projekten zu initiieren, diese zu promoten, Gleichgesinnte zu finden und sich finanzielle Unterstützung zu sichern. Letzgenannte könnte die Firma mit sieben Angestellten gut gebrauchen, denn nachdem eine aussergerichtliche Einigung gescheitert ist, sieht man sich nun mit Amazon vor Gericht.

Wie die Macher von Amazee auf ihrer Seite schreiben, besteht laut Amazon-Anwälten zwischen den Firmennamen eine akute Verwechslungsgefahr. Daher solle sich die Schweizer Firma einen neuen Namen suchen. Amazon hat sich bislang nicht zur Sache geäussert.

(hst)

Deine Meinung