Alles nur gekauft: Amazon geht gegen Fake-Bewertungen vor
Publiziert

Alles nur gekauftAmazon geht gegen Fake-Bewertungen vor

Das Online-Verkaufshaus Amazon zieht zum ersten Mal wegen gekaufter Vier- und Fünf-Sterne-Bewertungen vor Gericht.

von
sts
1 / 11
Neben falschen Bewertungen sind auf der Online-Verkaufsplattform Amazon bisweilen auch skurrile Bewertungen zu finden. Nachfolgend finden Sie zehn davon.

Neben falschen Bewertungen sind auf der Online-Verkaufsplattform Amazon bisweilen auch skurrile Bewertungen zu finden. Nachfolgend finden Sie zehn davon.

Keystone/AP/Michel Spingler
Tüte für über den Kopf: «Bei mir hat die Tüte nur bewundernde Blicke bei Freunden und Verwandten erzeugt. Meine Freundin muss morgens nicht mehr kotzen,die Kinder auf der Strasse laufen nicht mehr schreiend weg und der Postbote nimmt mich endlich wieder ernst. Endlich kann ich wieder ein normales Leben führen!»

Tüte für über den Kopf: «Bei mir hat die Tüte nur bewundernde Blicke bei Freunden und Verwandten erzeugt. Meine Freundin muss morgens nicht mehr kotzen,die Kinder auf der Strasse laufen nicht mehr schreiend weg und der Postbote nimmt mich endlich wieder ernst. Endlich kann ich wieder ein normales Leben führen!»

Amazon
Hygienebeutel im Hello-Kitty-Design: «Als ich heute im Unterricht meine Hello-Kitty-Kotbeutel hervornahm, meine Hose runterzog und mein Geschäft erledigte, wurde ich von allen Seiten angestarrt. Manche waren sogar so beeindruckt, dass sie erbrechen mussten.»

Hygienebeutel im Hello-Kitty-Design: «Als ich heute im Unterricht meine Hello-Kitty-Kotbeutel hervornahm, meine Hose runterzog und mein Geschäft erledigte, wurde ich von allen Seiten angestarrt. Manche waren sogar so beeindruckt, dass sie erbrechen mussten.»

Amazon

Kundenbewertungen auf Online-Verkaufsplattformen wie Ebay, Ricardo oder Amazon dienen vielen potenziellen Käufern als wichtiges Entscheidungsinstrument. Doch nicht jedes Review ist echt. Das Onlinekaufhaus Amazon will nun gerichtlich gegen falsche Produktrezensionen vorgehen.

Das Unternehmen hat laut «Seattle Times» vor einem Gericht im US-Bundesstaat Washington den Verkäufer von Fake-Rezensionen angeklagt. Die Betreiber der Websites sind in den Punkten Werbebetrug, Markenrechtsverletzung und Verletzung von Verbraucherschutzgesetzen angeklagt. Hintergrund der Klage ist, dass Amazon um das Vertrauen der Kunden in die Verkaufsplattform fürchtet.

Es ist Spiegel Online zufolge das erste Mal, dass Amazon wegen gekaufter Vier- und Fünf-Sterne-Bewertungen vor Gericht zieht. Neben falschen Bewertungen sind auf der Online-Verkaufsplattform bisweilen auch skurrile Bewertungen zu finden. In der obigen Bildstrecke finden Sie zehn davon.

Deine Meinung