Aktualisiert 27.06.2011 14:32

Eishockey

Ambris Spieler wollen Geld generieren

Bis zu Beginn der neuen NLA-Saison Mitte September wollen die Spieler von Ambri-Piotta auf Eigeninitiative mindestens 100'000 Franken zusammenbringen und damit ihren Teil zum Erreichen des Finanzziels des Klubs (3 Mio Franken zur Weiterführung des NLA-Spielbetriebs in der nächsten Spielzeit) beitragen.

Ein Lohnverzicht der NLA-Akteure steht dabei nicht zur Debatte. Vielmehr wollen die Spieler den Betrag mit Aktionen generieren. Das bereits seit einigen Wochen laufende Projekt «Facciamo vivere l'Ambrì» durchbrach erst vor wenigen Tagen die Schallmauer von einer Million Franken. (si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.