Ambulante Therapie für pädophilen Mann
Aktualisiert

Ambulante Therapie für pädophilen Mann

Das Basler Strafgericht hat gestern einen 26-jährigen Pädophilen zu 6 Monaten Haft verurteilt.

Er war bereits Ende 2002 wegen sexuellen Handlungen mit einem Kind zu einer bedingten Strafe von 45 Tagen Gefängnis verurteilt worden und unterzog sich einer ambulanten psychiatrische Behandlung. Während eines Unterbruchs wurde er rückfällig und nahm von Mitte 2003 bis etwa Frühjahr 2004 sexuelle Handlungen am 4-jährigen Sohn seiner neuen Freundin vor.

«Wegen seiner Geständnisbereitschaft fiel das Urteil relativ mild aus», so die Richterin Katharina Giovannone. Zudem sei es seit einer erneuten psychiatrischen Behandlung im Mai 2004 zu keinen weiteren Übergriffen gekommen. Der Vollzug der Vorstrafe von 45 Tagen wie auch die Gefängnisstrafe werden zu-gunsten einer psychotherapeutischen Massnahme aufgeschoben.

(dd)

Deine Meinung