Ambulanz kippt auf der Autobahn

Aktualisiert

Ambulanz kippt auf der Autobahn

Auf der Autobahn A13 zwischen Chur Nord und Chur Süd ist am Nachmittag ein Ambulanzfahrzeug umgekippt. Der Lenker und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Patienten befanden sich in dem Rettungswagen keine.

Auf der Fahrt Richtung Süden war das Ambulanzauto mit italienischen Kontrollschildern über den rechten Strassenrand hinaus geraten, wie die Kantonspolizei mitteilte. Der Wagen kam ins Schleudern, kippte auf die Seite und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Das Fahrzeug wurde beim Unfall stark beschädigt.

(sda)

Deine Meinung