Aktualisiert 16.02.2004 22:46

Amerikanische Schüler in Basel: «I do miss my car»

Im Rahmen eines Austauschprojektes leben 14 Schüler aus Massachusetts (USA) während elf Tagen in Basel. Ihre Eindrücke sind gespalten.

«Das Schulsystem gefällt mir besser als bei uns», lobt die 17-jährige Haley Horgan. Es sei reifer und unabhängiger, den Schülern würde mehr vertraut. Weniger toll finden die US-Schüler, dass in der Schweiz viele Jugendliche rauchen. «Abends stinken die Kleider nach Rauch», ärgert sich Maura Leahry. Zudem sind die Amerikaner das Zu-Fuss-Gehen nicht gewohnt: «I do miss my car», so Leahry.

Angeregt wurde der Schüleraustausch durch den Partnerschaftsvertrag zwischen Basel-Stadt und Massachusetts vor vier Jahren. Im Oktober 2003 besuchten 13 Schüler des Gymnasiums Leonhard die Memorial High School in Wakefield bei Boston. Der Gegenbesuch der US-Schüler dauert noch bis Donnerstag und beinhaltet unter anderem einen Ausflug aufs Jungfraujoch. «Der Austausch ist ein voller Erfolg», so Konrektor Oswald Inglin. Geplant ist nun, das Projekt auszubauen.

Sabine Knosala

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.